eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Web Controlling / Frühjahrskur bei Searchmetrics: Vereinfachte Produktpalette und API für Suite-Kunden

Frühjahrskur bei Searchmetrics: Vereinfachte Produktpalette und API für Suite-Kunden

Redaktion an 2. April 2013 - 11:40 in Web Controlling
Searchmetrics stellt sich neu auf

Searchmetrics stellt sich neu auf

Um ihren Kunden auch künftig den Umgang mit der Software zu erleichtern, hat der führende Anbieter von Search- und Social-Analytics-Software die bestehende Produktpalette grundlegend überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. Neben dem Basisdienst „Essentials“, der die bekannten Essentials-Module SEO + SEM, Social und Links nun in einer Gesamtversion vereint, stehen ab sofort vier Suite-Varianten zur Verfügung.

„Zentraler Leitgedanke war es, unsere benutzerfreundliche Software künftig auch so zu präsentieren, dass sich jeder unserer Kunden sofort intuitiv zurecht findet und die für seinen Bedarf optimale Lösung findet – egal, wo er sich auf der Welt befindet“, erklärt Tom Schuster, CEO von Searchmetrics, die Neuerungen. „Unsere Software ist über die vergangenen Jahre hinweg stetig gewachsen; wir haben neue Angebote ergänzt, einzelne Bereiche ausgebaut und erweitert. Es war einfach an der Zeit, optisch und auch strategisch aufzuräumen und neue Strukturen zu schaffen.“

Und so rückt der Kunde künftig noch stärker in den Fokus von Searchmetrics: Mit den „Essentials“ steht nun eine kostengünstige und attraktive Basisversion bereit, die sich ausschließlich auf die Bereitstellung von Daten in den Segmenten SEO und SEM sowie Social und Links beschränkt. Projektsteuerungen und individuellere Aufgaben können nach wie vor mit der Searchmetrics Suite erledigt werden. Je nach Umfang und Art der angedachten Konzepte können Unternehmen, Agenturen, SEO-Experten oder kleine und mittelständische Firmen zwischen der Suite Starter, der Suite Business, der Suite Enterprise oder der Suite Ultimate wählen. Eine genaue Übersicht der neuen Produkte und Leistungen gibt es hier.

Einem kleinen Relaunch ist auch die offizielle Website unterzogen worden.

„Hierbei ging es nicht darum, unsere Firmenidentität neu zu erfinden, sondern vielmehr um die Zusammenführung der einzelnen Elemente“, so Schuster. „Wir möchten unsere Kunden künftig stärker an die Hand nehmen, ihnen individuelle Lösungen für ihre individuellen Bedürfnisse aufzeigen; uns mehr als Partner und Experte beweisen.“

Informationen sind besser zugänglich und transparenter gestaltet, übersichtliche Navigationsleisten erleichtern die Suche nach gezielten und tiefer greifenden Themen. Wertvolle Tipps, Definitionen und Begriffserklärungen rund um die SEO sowie Whitepapers und Videos runden das überarbeitete Angebot ab. Auch der Onlineshop, in dem die Searchmetrics Essentials und die Suite Starter angeboten werden, ist nun optisch in den gesamten Webauftritt integriert.

Komplett neu im Angebot ist auch die offizielle Programmierschnittstelle von Searchmetrics, mit der Kunden der Suite Daten künftig auch in eigene Applikationen integrieren können. Dank dieser API sind auch große Datenmengen wie SEO-Sichtbarkeit, Keyword Rankings, Backlinks, Social Data, Paid Search oder auch Daten aus den individuellen Dashboards und dem Research ganz einfach zu bündeln und aufzubereiten.

2 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare
  • 3. April 2013

    Die Seo Tools werden auch immer billiger. Erst Seolytics mit der kostenfreien Starterversion, dann Sistrix mit Smart und jetzt Searchmetrics. Mal sehen wie weit die Preise noch fallen werden. Die Nutzer wird es ja freuen 🙂

    Antworten
    • 3. April 2013

      insofern man überhaupt noch irgendwelche SEO Tools braucht :=)

      Antworten

Pin It on Pinterest

Share This