etracker präsentiert neue Intranet Optimisation Suite

etracker Intranet Optimisation Suite

Die etracker GmbH, ein in Europa führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketingmaßnahmen, präsentiert seine neue Intranet Optimisation Suite. Die umfassende Suite integriert alle Möglichkeiten zur detaillierten Analyse und zielgerichteten Optimierung von Intranets und Employee Self Service-Portalen. Die Funktionalitäten reichen von klassischen Web Analyse-Features über Mouse Tracking bis hin zu Onsite-Befragungen und Feedback-Lösungen.

Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse können Unternehmen gezielt den strategischen Auf- und Ausbau ihres Intranets durchführen, die Wertschöpfung steigern und den Return-on-Investment maximieren. Die Intranet Optimisation Suite von etracker ist zu 100 Prozent datenschutz- und betriebsratskonform – dank anonymisierter Datenspeicherung ist keine Rückführung auf einzelne Intranet-Nutzer möglich. Unternehmen steht die Suite wahlweise als hochverfügbare SaaS-Variante zur Verfügung, bei der die Kundendaten in der Cloud gespeichert werden, oder als schlüsselfertige Inhouse-Lösung für den Betrieb und die Datenhaltung im kundeneigenen Rechenzentrum. Die Lösung ist mit allen gängigen Intranet-Plattformen kompatibel und sehr schnell integrierbar. Zusätzlich bietet etracker eine SAP-zertifizierte Integration für SAP NetWeaver-Portale an.

Mit der Intranet Optimisation Suite lassen sich die Nutzungsfrequenz und die Nutzungsdauer unterschiedlicher Themenbereiche des Intranets genauso analysieren wie beispielsweise Klickpfade, Top- und Flop-Suchbegriffe oder Suchvorgänge ohne Ergebnis. Dabei kann auch flexibel nach organisatorischen Merkmalen wie Land, Standort oder Abteilung segmentiert werden. Durch eine detaillierte Analyse per Mouse Tracking mit Session-Recording erhalten Intranet-Verantwortliche ein umfassendes Bild über das Nutzererlebnis der Mitarbeiter und können die Usability des Portals gezielt optimieren – mit positiven Auswirkungen auf die Zufriedenheit der Nutzer und damit auch auf die Nutzungsintensität. Mithilfe von Formular-Analysen bis auf Einzelfeld-Ebene lässt sich beispielsweise feststellen, ob es kritische Felder gibt, in denen die Formularbearbeitung besonders lange dauert oder in denen häufig abgebrochen wird. Zusätzlich wird jede Seite des Intranets automatisch mit Feedback-Buttons ausgestattet, mit denen die Mitarbeiter die einzelnen Seiten bewerten und Verbesserungsvorschläge äußern können.

Komplettiert wird die Suite durch strukturierte Onsite-Befragungen. Dabei generiert die Lösung automatisch taktische und strategische Handlungsempfehlungen, durch welche Optimierungsmaßnahmen sich die Zufriedenheit der Nutzer mit dem Portal am besten steigern lässt. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse können Unternehmen ihr Intranet so benutzerfreundlich gestalten, dass die Mitarbeiter es tatsächlich als interne Wissensdatenbank oder für standardisierte Prozesse wie etwa Reisebuchungen oder Materialbeschaffung nutzen. Die Folge: deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen.