eCommerce Anzeige
/ econda / Popken Fashion Group setzt für sein Multichannel-Konzept auf econda Web-Analyse

Popken Fashion Group setzt für sein Multichannel-Konzept auf econda Web-Analyse

Redaktion an 4. Dezember 2013 - 19:18 in econda
econda Click Monitor

econda Click Monitor (Bildquelle: econda)

Die Karlsruher econda GmbH konnte das Multichannel-Unternehmen Popken Fashion Group als neuen Kunden gewinnen. Das Modeunternehmen steuert ab sofort Onlinemarketing, Kaufprozesse und Warenpräsentation der Onlineshops in Deutschland ( und gina-laura.com) sowie in mehreren europäischen Ländern mit Einsatz der econda Web Shop Controlling Lösungen.

Täglich besuchen mehrere Tausend Kunden die Onlineshops der Popken Fashion Group, um sich über Produkte zu informieren und diese zu bestellen.

Um Kunden und Besuchern ein reibungsloses Shoppingerlebnis zu bieten, hat sich das Modeunternehmen für den Einsatz des econda Shop Monitor für die Marken Ulla Popken und GINA LAURA entschieden. Die Web-Analyse Lösung ist exakt auf die Anforderungen von Onlineshop-Betreibern zugeschnitten und bietet zahlreiche Analysen zur Identifizierung von Besucherinteressen. Marketing-Kampagnen und Aktionen lassen sich somit ergebnisorientiert und effizient planen und steuern. Echtzeitanalysen ermöglichen dem Onlinemarketing, Probleme in den Prozessen schnell zu erkennen und zeitnah zu reagieren. Als Multianalyse-Instrument ermöglicht der Shop Monitor es dem Team der Popken Fashion Group, alle Online-Shops zentral von einem Interface aus zu verwalten.

Zusätzlich hat sich das Modeunternehmen für den econda Click Monitor entschieden. Das Usabilitytool visualisiert das Klickverhalten der Shop-Besucher und zeigt welche Elemente häufig oder selten geklickt werden. Die Bedienoberfläche des Online-Angebots kann so exakt den Wünschen der Besucher angepasst werden.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This