eCommerce Anzeige
/ Software & App's / TeaTales, Inventorum iPad-Kasse und Geschichten vom Berliner Hauptbahnhof

TeaTales, Inventorum iPad-Kasse und Geschichten vom Berliner Hauptbahnhof

Redaktion an 9. Juni 2015 - 15:42 in Software & App's
Inventorum Kasse bei TeaTales

Inventorum Kasse bei TeaTales

Darjeeling, Earl Grey und Schwarzen Tee kennt jeder. „Everything but Grey, Earl“, „Caribbean Dreams“ und „Ride the Night“ noch nicht: Das Tee-Erlebnis der Zukunft schaffen Nina Schröder und Philipp Löwenstein mit ihrem Berliner Start-Up TeaTales. Ob als heißer Tee oder als Eistee bietet TeaTales mit 23 individuellen Teemischungen und einem innovativen To-go-Konzept einen frischen gesunden Lifestyle-drink. Und jetzt noch ein bisschen innovativer: Eigens für ihre Pop-up Tea Bar im Berliner Hauptbahnhof entwickelten sie gemeinsam mit dem Entwicklerteam von Inventorum eine App, die optimal in den hektischen Bahnhofsalltag passt. Bahnreisende können über die TeaTales App in diesem Monat ihren Tee bereits online bestellen und im Shop vor Ort schnell und ohne Wartestress abholen.

Um dieses auf Reisende ausgerichtete Konzept zu würdigen und um die Bahnhöfe noch attraktiver zu machen, prämierte die Deutsche Bahn dieses Außer-Haus-Angebot beim diesjährigen Start-Up Pitch Event „Future Shopping” und ermöglicht dadurch allen Bahnreisenden von und nach Berlin dieses Angebot im Juni zu erleben.

„Bei uns gibt es mehr als einfach nur guten Tee. Alle Sorten und Geschichten sind einzigartig, heiß oder kalt als Eistee verfügbar und zum Vor-Ort-Trinken oder zum Mitnehmen. Für alle Nicht-Berliner lässt sich alles online bestellen. Und das Beste: Seit heute können Bahnreisende ihren Tee schon im Zug bestellen und dann vor Ort im Pop-up Shop am Hauptbahnhof abholen. Damit sind wir sozusagen die Pioniere des „Future Shopping’s“, die Multi-Channel im Bahnhof Wirklichkeit werden lassen.“

Damit knüpfen Nina und Phillip an ein verändertes Konsumentenverhalten an, denn Verbraucher sind auf allen Kanälen gleichzeitig unterwegs. Das iPhone ist längst fester Bestandteil, um bei Kaufentscheidungen die ausschlaggebende Information zu liefern. Daran muss sich der Einzelhandel grundsätzlich anpassen, ist sich auch Christoph Brem, Gründer und Geschäftsführer von Inventorum sicher. Und so arbeitet er gemeinsam mit seinem Team schon seit 2012 an Lösungen, die dem lokalen Einzelhandel helfen, Online- und Offlinewelt zusammenzuführen. Kernstück der Lösung ist ein mobiles iPad-Kassensystem mit integriertem Onlineshop und Warenwirtschaft.

Pop-up Tea Bar im Berliner Hauptbahnhof

Pop-up Tea Bar im Berliner Hauptbahnhof

Ziel ist aber eine Komplettlösung, die eine nahtlose Verknüpfung aller Kanäle ermöglicht: „Der lokale Handel hat durch neue Prozesse wie Click & Collect, Webrooming und Dropshipping den entscheidenden Vorteil gegenüber dem reinen E-Commerce. Kunden prüfen zwar die Verfügbarkeit im Netz, möchten die Ware aber nicht immer direkt bestellen. Und so entwickelten wir gemeinsam mit TeaTales als Pilotkunden eine neue Funktion, ganz nach dem Motto: Online finden, Offline kaufen.“

Die TeaTales App steht ab heute zum Download bereit und ermöglicht es jedem Bahnreisenden, den gewünschten Tee bereits im Zug zu bestellen, per PayPal zu bezahlen und vor Ort abzuholen. Verbraucher finden über die App außerdem Informationen zu Preisen, Standort und Verfügbarkeit von den Produkten.

„Langfristig soll so eine Plattform entstehen, die den stationären Handel stärkt und Konsumenten dabei hilft, lokale Verfügbarkeiten von Produkten in ihrer Umgebung auf einem Internetmarktplatz schneller zu finde“, erklärt Christoph Brem seine Vision die er mit Inventorum verfolgt.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This