eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Shopsoftware / Sportartikel-Marktplatz sporTrade auf Basis OXID eShop EE 5

Sportartikel-Marktplatz sporTrade auf Basis OXID eShop EE 5

PR-Gateway an 18. Dezember 2013 - 12:16 in Shopsoftware
Marktplatz sporTrade.de nutzt OXID Plattform

Marktplatz sporTrade.de nutzt OXID Plattform

Die OXID eSales AG, Anbieter von E-Commerce-Lösungen, liefert mit OXID eShop Enterprise Edition 5 die technologische Basis für Sportartikel-Marktplatz sporTrade. Der Marktplatz bündelt das Angebot von derzeit rund 165 Händlern. Über die SOAP-Schnittstelle des OXID eShops tauschen Händler ihre Artikeldaten automatisch mit dem Marktplatz aus und bieten Ware auf sporTrade an. Das Ergebnis: Endkunden können aus mehr als 165.000 Artikeln wählen, Händler erhöhen kostengünstig ihre Reichweite. Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Modularität sprachen für die OXID Plattform. In der Endstufe soll der Marktplatz rund 2.000 Händler und das gesamte Sortiment der Branche (Vollsortimenter) führen. OXID Lösungspartner CTNM aus Hamburg hat die Einführung des Marktplatzes fachlich und technisch begleitet.

Die OXID eSales AG hat mit der sporTrade GmbH aus Berlin einen innovativen Neukunden gewonnen, der auf OXID den ersten Sport-Marktplatz in Deutschland realisiert hat. Im April 2013 beschloss die sporTrade GmbH, ihren Marktplatz von proprietärer Mietsoftware auf Standardsoftware zu migrieren. Nach eingehender Marktevaluation fiel die Entscheidung zugunsten der OXID Plattform. Für OXID sprachen einerseits Skalierbarkeit, Hochlasttauglichkeit sowie bewährte Zuverlässigkeit, andererseits Funktionsvielfalt und die robuste SOAP-Schnittstelle.

Start des Projektes war Mai 2013, live war der Marktplatz zum 1. August 2013 – drei Monate nach Projektbeginn. In dieser Zeit hat das Projektteam das Design erstellt und den Marktplatz funktional ausgebaut: Suche, Navigation/Filter und Payment-Anbieter wie Heidelpay wurden über OXID Module integriert und konfiguriert. Nächster wichtiger Projektschritt: Einbindung der Vertragshändler und ihres Angebotes über die SOAP-Schnittstelle des OXID eShop. Entsprechend der Schnittstellen-Konfiguration erfolgt der Austausch zwischen den Vertragspartnern jetzt stündlich und sichert die Aktualität des Marktplatzes. Zugleich hat das Team dem Stammdaten-Modell der OXID Plattform das Attribut „Händler“ hinzugefügt: Endkunden können so im Shop nicht nur den Artikel, sondern auch den liefernden Händler wählen.

Seit August 2013 ist in Deutschland mit sporTrade der erste Marktplatz für Sport online, der eine einzigartige Auswahl zu transparenten Preisen bietet. Der Marktplatz unterstützt Einzelhändler, die ihre Ware im eigenen Ladenlokal anbieten und sich jetzt zusätzlich über sporTrade deutschlandweit präsentieren können.

„Die sporTrade GmbH ist Pionier im Sportartikel-Handel. Als Erster fassen die Berliner das Angebot von Sporthändlern zusammen, bieten tollen Service für die Händler und ein einmaliges Angebot für Endkunden. Mit geplanten 2.000 Vertragshändlern sind die Pläne zudem ziemlich ehrgeizig. In diesem Szenario spielt die E-Commerce Plattform von OXID ihre Stärken aus“, sagt Roland Fesenmayr, CEO der OXID eSales AG.

„Wir haben uns beim Aufbau des Marktplatzes für die OXID Plattform entschieden und sind hoch zufrieden: Die Software läuft stabil und performant, der Anbieter-Support ist unschlagbar schnell und hilfreich, neue Funktionen lassen sich im Handumdrehen ergänzen. Insgesamt haben wir nur drei Monaten benötigt, um live zu gehen“, sagt Helge Hinrichs, CEO bei SporTrade GmbH.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This