eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Mobile & Handy / Valentinstag-Geschenke werden gern in letzter Minute mobil bestellt

Valentinstag-Geschenke werden gern in letzter Minute mobil bestellt

Redaktion an 10. Februar 2015 - 16:20 in Mobile & Handy
Marcus Thümmler - MarinSoftware

Marcus Thümmler ~ MarinSoftware

Ach du Schreck, morgen ist der Tag der Liebe und noch kein Geschenk. Dieses Gefühl kennen viele Menschen in Europa, denn der 13. Februar ist für Online-Retailer nachweislich nochmal ein sehr umsatzstarker Tag. Dann gehen auch viele Bestellungen mobil per Smartphone ein. Online-Händler nutzen dieses kleine lukrative Zeitfenster jedoch nicht ausreichend für Werbung, hat Marin Software, Anbieter einer Marketing-Cloud-Lösung, in einer Traffic-Analyse ermittelt. Demnach stiegen 2014 der Suchtraffic und die Kaufabschlüsse am Tag vor dem Valentinstag im Vergleich zum normalen Wochentag um acht Prozentpunkte an. Insbesondere auf mobilen Endgeräten wird kurz vor dem Valentinstag verstärkt geklickt. Die Werbeausgaben wurden in diesem Zeitraum allerdings nicht messbar erhöht. Für die Gesamt-Analyse wurden digitale Werbekampagnen weltweit im Gesamtwert von mehr als 7,2 Milliarden US-Dollar ausgewertet.

Marcus Thümmler, Product Consultant, Marin Software: „Es ist kein Geheimnis, dass der Valentinstag ein lukratives Geschäft für Retailer ist. Interessant ist aber, dass viele Verliebte auf den letzten Drücker noch ein Notfall-Geschenk besorgen müssen und dies zunehmend mobil bestellen. Online-Händler können diesen Effekt nutzen, indem sie gezielt mit mobilen Kampagnen werben. So können sie ihre Kunden im letzten Moment von einer Sorge befreien und sich selbst über Extra-Umsatz freuen.“

Valentinstag-Geschenke werden gern in letzter Minute mobil bestellt

Valentinstag-Geschenke werden gern in letzter Minute mobil bestellt (© Masson – Shutterstock.com)

Damit die mobile Valentins-Kampagne bei den Last-Minute-Shoppern erfolgreich ist, geben die Experten von Marin Software folgende Tipps:

  1. Die Top-10-Geschenke zum Valentinstag sind Artikel in Herzform, Valentinsboxen mit Kinokarten, Gutscheine für Massagen oder ein gemeinsames Abendessen, Reisegutscheine, Kochbücher, Schokoladen-Grußkarten, Parfüm, Deko, Rosen, Armbanduhren und Schmuck.* Durchforsten Sie Ihr Sortiment nach solchen Produkten und konzentrieren Sie Ihr Budget am 13. Februar darauf. Promoten Sie Gutscheine, die man ausdrucken oder digital versenden kann.
  2. Nutzen Sie auch die Daten vom vorherigen Jahr für das Bidding rund um den Valentinstag, damit Sie genügend Budget für die mobilen Highperformer einstellen. Prüfen Sie, welche Produkte am 12. und 13. Februar vermehrt mobil gesucht und geklickt wurden.
  3. Helfen Sie den Verliebten, die auf dem Weg durch die Stadt merken, dass sie noch ein Geschenk für ihre Liebsten brauchen. Nutzen Sie Geotargeting und schalten Sie lokale Anzeigen. Verweisen Sie auf Valentins-Angebote im nächstgelegenen Shop oder eine Abholoption in Reichweite.
  4. Facebook ist der ideale Werbekanal für Ihre mobile Valentinskampagne. Nicht nur die mobile Nutzung ist hoch, auch können Sie Ihre Zielgruppe dort besonders gut targeten.
  5. Nutzen Sie Retargeting. Wer in letzter Minute noch ein Geschenk braucht, ist eher bereit auch in einem Shop zu kaufen, in dem er noch kein Kunde ist. Richten Sie für den Valentinstag eine dynamische Remarketing-Kampagne für Google Adwords ein, so erreichen Sie auch die User, die zwar schon mal in Ihrem Shop waren, aber bisher nicht gekauft haben. Versuchen Sie auch kanalübergreifendes Retargeting, um die Reichweite Ihrer Valentinskampagne zu steigern.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This