eCommerce Anzeige
/ Mobile & Handy / Rakuten.de ist mobil

Rakuten.de ist mobil

PR-Gateway an 27. September 2013 - 11:59 in Mobile & Handy
Beate Rank - Rakuten Deutschland

Beate Rank ~ Rakuten Deutschland

Ab sofort können Kunden mobil auf Rakuten.de zugreifen und von jedem mobilen Gerät aus surfen und bestellen. Damit wird Rakuten den Gewohnheiten von knapp 26 Millionen Deutschen gerecht, die mit ihrem Smartphone oder Tablet im Internet unterwegs sind. Für 40 Prozent dient der mobile Kanal immer häufiger auch als Einkaufscenter. Angeschlossenen Händlern steht mit dem Launch ein weiterer, zukunftsweisender Vertriebskanal zur Verfügung, der durch eine schlanke und übersichtliche Darstellung und eine hohe Usability überzeugt.

„Die aktuellen Nutzungszahlen* verdeutlichen, welche Bedeutung Mobile jetzt und in Zukunft für den Handel hat. Jeder Händler sollte sich vergegenwärtigen, dass dieser Weg des Kaufens allen noch suboptimalen infrastrukturellen Voraussetzungen zum Trotz im Lebensalltag der Kunden angekommen ist und dass es künftig umso wichtiger sein wird, in diesem Vertriebskanal vertreten zu sein“, betont Beate Rank, CEO der Rakuten Deutschland GmbH.

Bereits jetzt kommen etwa 18 Prozent des Traffics auf Rakuten.de über mobile Endgeräte, Tendenz steigend. Nicht zuletzt daher hat die Mobile-Strategie oberste Priorität: „M-Commerce ist einer der spannendsten Trends, da der Einsatz von mobilen Geräten E-Commerce und stationären Handel miteinander verbindet. Unabhängig vom Kanal geht es händlerseitig weiterhin darum, eine starke, übergreifende Präsenz zu entwickeln und stationär, mobil und im Shop den Service bieten, den der Kunde sich wünscht. Mit unserer neuen Storefront und den Plänen zur Steigerung des Einkaufserlebnisses auf unseren mobil optimierten Seiten bieten wir Online-Händlern optimale Voraussetzungen für ebendiese Anforderungen“, so Beate Rank.

Die für Smartphones optimierte mobile Website ist nur der erste Schritt in der Mobile-Strategie der Rakuten Deutschland GmbH. Weitere Projekte wie die Optimierung der einzelnen Händlershops, der händlerseitigen Shopverwaltung und die Entwicklung einer eigenen Android- und iOS-App stehen schon in den Startlöchern. „Das Know-how aus dem weltweit größten Mobile-Markt Japan, auf dem Rakuten Marktführer ist, kommt uns dabei natürlich extrem zu Gute“, bemerkt Beate Rank.

In Japan werden – bei jährlichen Zuwachsraten von 300-400 Prozent – heute etwa 30 Prozent der Umsätze auf dem Rakuten-Marktplatz mit mobilen Geräten generiert.

„Maßgeblich dafür ist vor allen Dingen auch die Internet-Infrastruktur, bei der Deutschland noch Nachholbedarf hat. Mit dem zunehmenden Ausbau ist auch hierzulande ein weiterer nachhaltiger Anstieg der Nutzungszahlen zu erwarten“, stellt Rank fest.
In der Tat hinkt Deutschland im wichtigen und wachstumsstarken Segment zum mobilen Internet-Surfen per Smartphone und Tablet vielen Industrienationen hinterher wie die Internationale Fernmeldeunion ITU in ihrem aktuellen Jahresbericht „State of the Broadband Report“ vorgestellt hat.

Laut ITU kommen hierzulande auf 100 Bewohner lediglich 41 mobile Breitband-Anschlüsse. Damit rangiert Deutschland im internationalen Vergleich abgeschlagen auf Platz 40. Japan liegt mit 113,1 Anschlüssen auf Rang 2. Nach dem Start eines eigenen Affiliate-Programms und dem zweiten Rakuten Super Sale ist die mobil optimierte Seite ein weiterer wichtiger und vor allen Dingen zukunftsweisender Baustein im Empowerment der angeschlossenen Händler.

*Quelle: „Mobiler Einkauf und Bezahlung mit dem Smartphone“ (Mai 2013), Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) und die Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum)

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

×

Pin It on Pinterest

Share This