eCommerce Anzeige
/ Mobile & Handy / Die beliebtesten Shopping-Apps für unterwegs

Die beliebtesten Shopping-Apps für unterwegs

Im digitalen Zeitalter sind Smartphones und Tablet-PCs nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, denn der uneingeschränkte Zugang zum World Wide Web gehört inzwischen nicht mehr nur zum guten Ton, er ist schon fast unabdingbar geworden.
Redaktion an 13. Januar 2016 - 14:56 in Mobile & Handy
Amazon und eBay App

Zu den bekanntesten Shopping-Applikationen gehören die Amazon- und eBay App (© Lucie Lang – Shutterstock.com)

Unterwegs können die Bankgeschäfte erledigt, der Arzttermin gebucht, die Börse gecheckt und das individuell zusammengestellte Wunschmüsli bestellt werden. Für all diese Erledigungen gibt es Apps, welche dem Anwender zahlreiche Vorteile bieten.

A wie Amazon

Zu den bekanntesten Shopping-Applikationen gehört die Amazon-App. Mit dieser App holen sich Anwender das gesamte Shopping-Angebot von Amazon auf das Smartphone. Die Suchfeldmaske definiert den zentralen Navigationspunkt, wo der entsprechende Produktname ganz einfach eingetippt werden kann. In den Suchergebnissen werden zudem Produktbilder, Artikelbeschreibungen und Nutzerbewertungen angezeigt. Wer noch einfacher beziehungsweise intelligenter suchen möchte, kann die Memo-Funktion nutzen, um ein Foto vom entsprechenden Produkt aufzunehmen. Sofern dieses Foto einen erkennbaren Schriftzug aufzeigt, wird der jeweilige Artikel direkt von der Amazon-App vorgeschlagen. Diese Zusatzfunktion eignet sich hervorragend, um Preisvergleiche im stationären Handel durchzuführen. Die App ist kostenlos und sowohl für Besitzer von iOS- als auch von Android-Endgeräten verfügbar.

Otto – Sinnvolle Katalog-Erweiterung

Aber auch die Shopping-App des Versandhaus-Riesen Otto hat Einiges zu bieten. Unterwegs lässt sich damit nicht nur der Bestellstatus prüfen. Auch das gesamte Sortiment kann auf mobile Weise durchstöbert werden. Wer sich beispielsweise für Herrenmode interessiert, kann hier auf verschiedenen Ebenen suchen. Zum Beispiel in der „Young Fashion“, bei den Schnäppchen oder auch für bestimmte Anlässe. Selbstverständlich ist die App für iOS- und Android-Systeme verfügbar und kostenlos in den entsprechenden Stores erhältlich. Besonders hilfreich für Schnäppchenjäger ist der Preisalarm, welcher über Preisnachlässe informiert.

eBay – Gleichzeitig shoppen und bieten

Mindestens so bekannt wie Amazon, gratis erhältlich und sowohl für iOS- als auch für Android-Nutzer bestimmt, ist die Shopping-App des Auktionsriesen Ebay. Nutzer haben mit der App die Möglichkeit, das gesamte Sortiment zu durchstöbern und parallel dazu verschiedene Auktionen des Online-Marktplatzes im Auge zu behalten. Die schlaue App benachrichtigt ihren Anwender, wenn eine Auktion im Begriff ist abzulaufen oder dieser überboten wurde. Der integrierte Barcode-Scanner erfasst Produkte aus dem stationären Handel und vergleicht diese umgehend mit Ebay-Preisen. Wie praktisch!

Für Sparfüchse: Scannen, vergleichen und sparen

Wer die Preise von Unterhaltungselektronik, zum Beispiel TV, Audio/HiFi oder Games, vergleichen möchte, sollte sich die kostenlose App Geizhals einmal genauer anschauen. Hier kann der Anwender ganz bequem durch die verschiedenen Kategorien navigieren oder das gewünschte Produkt direkt in das Suchfeld eingeben.

Bei der Barcoo-App dreht sich in erster Linie alles um den Barcode auf dem entsprechenden Produkt. Sobald dieser gescannt wurde, erhält der Anwender Informationen darüber, wo und zu welchen Preisen der entsprechende Artikel im Netz verfügbar ist. Das Besondere daran: Die App zeigt auch stationäre Verkaufsstellen in der unmittelbaren Umgebung an. Zusätzlich können über die App Testberichte und Gesundheitsinfos abgerufen werden.

App statt Zettelwirtschaft

KaufDA ~ App statt Zettelwirtschaft (© KaufDA)

 

Das Stöbern in Prospekten gehört der Vergangenheit an. Die KaufDA-App liefert alle Schnäppchen in digitaler Form und stellt diese übersichtlich dar, ohne den Briefkasten zu verstopfen. Die App ist kostenlos für iOS- und Androidnutzer erhältlich.

Abgenickt von Tech-Nick?

Ob der kultige Werbestar „Tech-Nick“ die App von Media Markt abgenickt hat, ist nicht bekannt. Aber eines ist sicher: Die App lässt sich ebenso komfortabel durchblättern, wie das physische Prospekt, welches wir sporadisch bis regelmäßig im Briefkasten vorfinden. Nur mit dem Unterschied, dass die Artikelbilder im Rahmen der App zusätzlich vergrößert werden können und detaillierte Beschreibungen der Artikel abgerufen werden können. Außerdem kann über die Eingabe der Postleitzahl oder die Standortsuche der nächstgelegene Media Markt gefunden werden. Auch diese App ist sowohl im App Store als auch bei Google Play erhältlich.

Ob als Prospekt-Ersatz, mit Vergrößerungs-Funktion, Zusatzinformationen oder digitalen Alarm-Features – Apps bieten Shopping-Liebhabern vor allem jede Menge Komfort beim digitalen Einkauf. Zusätzlich ist der bequeme Preisvergleich möglich, ohne dabei stationäre Geschäfte abklappern zu müssen.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This