eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Payment / LaterPay veröffentlicht WordPress-Plugin

LaterPay veröffentlicht WordPress-Plugin

Redaktion an 22. Juli 2014 - 14:59 in Payment, Software & App's
Jonas Maurus - LaterPay

Jonas Maurus ~ LaterPay

Ab sofort bietet LaterPay ein Plugin für WordPress an, mit dem das Micropayment-System unkompliziert in das populäre Content-Management-System integriert werden kann. Interessenten finden es zum Download auf Github. Damit können WordPress-Nutzer LaterPay auf ihren Webseiten testen. Ein Live-Betrieb inklusive Abwicklung von echten Zahlungen ist nach einer Registrierung als Händler bei LaterPay möglich. Bereits seit April setzt der Medienjournalist, Blogger und Moderator Richard Gutjahr LaterPay ein. Kürzlich folgten die Webmagazine LousyPennies.de und Weeklys.eu.

Mit dem Start des WordPress-Plugins ermöglicht das Münchner Start-up LaterPay das einfache Testen seines neuen Bezahlsystems. Das WordPress-Plugin ist nur eine Möglichkeit, LaterPay einzusetzen. Eine direkte API-Anbindung ist auch möglich, Plugins für weitere Content-Management-Systeme werden ebenfalls folgen.

Aktuell ist das WordPress-Plugin im Beta-Status. Alle Features zum Verkaufen mit LaterPay sind bereits enthalten. Im Testmodus können LaterPay-Käufe unter realen Bedingungen simuliert werden, echte Umsätze werden erst gebucht, wenn nach der Registrierung bei LaterPay Live-Zugangsdaten zugeteilt wurden.

Content-Anbieter, die LaterPay nach dem Testen direkt nutzen möchten, müssen vorab einen Händlervertrag ausfüllen und an LaterPay senden. Der Vertrag ermöglicht den Einsatz von LaterPay, er verpflichtet jedoch nicht dazu. Es entstehen dadurch keinerlei Fixkosten. Registrierungs-, Setup- oder Grundgebühren gibt es bei LaterPay nicht. Abwicklungsgebühren werden bei LaterPay nur für tatsächlich verkaufte Artikel fällig. Der Vertrag ist jederzeit monatlich und ohne Angabe von Gründen kündbar.

„WordPress ist eine populäre und verbreitete Basis vieler Webseiten. Mit unserem Plugin machen wir LaterPay den WordPress-Anwendern unkompliziert zugänglich, da die Integration ohne viel technisches Know-how möglich ist. Ziel dieser Testphase ist es, Ideen und Feedback zu sammeln, um LaterPay weiter zu verbessern“, sagt Jonas Maurus, Gründer und CTO von LaterPay. „Je mehr Content-Anbieter das Plugin jetzt bequem testen können, desto schneller wird der Kreis der Webseiten wachsen, die ihre Inhalte mit LaterPay monetarisieren.“

Das WordPress-Plugin wird als Open-Source-Software entwickelt. Eine Beteiligung an der Weiterentwicklung über die Plattform Github ist daher möglich und ausdrücklich erwünscht.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This