eCommerce Anzeige
/ FACT-Finder / FACT-Finder präsentiert auf der ITB erste funktionierende semantische Reisesuche

FACT-Finder präsentiert auf der ITB erste funktionierende semantische Reisesuche

Omikron Data Quality GmbH an 4. März 2011 - 17:28 in FACT-Finder

FACT-Finder präsentiert vom 9. bis 13. März auf der ITB (Halle 6.1, Stand 121) seine neue semantische Suche „FACT-Finder Travel“ für Reiseportale. Portalanbieter und Reiseveranstalter können sich in Berlin ein eigenes Bild von der neuen Technologie machen.

Das Neue und Besondere an FACT-Finder Travel ist die Semantik. Für die Reiseportalbesucher heißt das, dass sie jetzt ganz einfach mit ihren eigenen Worten suchen können – die Technologie interpretiert diese Anfragen trotzdem korrekt. Damit verhält sich die Suche genau so wie ein Kundenberater im stationären Reisebüro, der die Wünsche seiner Kunden versteht und alle Informationen schnell zur Verfügung stellt. Das Ausfüllen langer Menüs und Kategoriefelder gehört damit der Vergangenheit an. Die Innovatoren der Reisebranche warten schon lange darauf, dass die zunehmende Kategorisierung und das Detailwissen zu Angeboten endlich nutzbar werden.

Gerade jetzt, wo detaillierte Destinations-Daten per GIATA-FACTS oder EDF verfügbar sind, braucht die Reisebranche dringend Eingabemöglichkeiten, die diese Möglichkeiten für den Reisekunden erschließen. Einfeldsuche statt Kategoriemaske, Freitext-Eingabe statt Branchensprache – mit FACT-Finder Travel werden diese Ansprüche Wirklichkeit.

Eine Usability-Studie mit 80 Probanden ging der Entwicklung der neuen Technologie voraus. Alle Teilnehmer hatten schon mindestens eine Reise online gebucht und durften nun verschiedene Such- und Beratungsfunktionen ausprobieren, wobei sie mit der Augenkamera beobachtet und anschließend ausführlich befragt wurden oder an einem Kleingruppen-Brainstorming teilnahmen. Fazit der wochenlangen Untersuchungen: Die bisherige Reisesuche ist zu kompliziert und frustrierend. Der User wünscht sich eine einfache Suche. Wie er es von den großen Suchmaschinen gewohnt ist, möchte er seine Wünsche bequem in ein einziges Feld eintragen.

In der Reisebranche ist dies aber besonders schwierig umzusetzen, denn die Reisewünsche werden oft in Worten formuliert, die nicht in der Datenbank des Reiseanbieters stecken. Bei der Suchanfrage „Ostern Sonne 2 Kinder“ sollen eben nicht die Osterinseln oder das „Hotel zur Sonne“ gefunden werden. Hier hilft jetzt die semantische Technologie von FACT-Finder Travel, die die Eingabe interpretiert, statt wortwörtlich zu suchen.

„Wir machen die Online-Reisebuchung damit viel einfacher“, sagt Carsten Kraus, Gründer und Geschäftsführer von FACT-Finder, „Online-Reisebüros, die unsere Technologie integrieren, werden das in einer höheren Buchungsrate positiv zu spüren bekommen.“ Kraus gibt die Zielsetzung der neuen Suche klar vor: „Wir revolutionieren die Reisebuchung – weltweit.“

Ein Reisewunsch wie „Eifelturm 2 Nächte mit meiner Frau über Ostern AI“ übersetzt FACT-Finder Travel folgendermaßen:“Paris, Frankreich, 21.04.-23.04., 2 Personen, Doppelzimmer, All Inclusive“ – trotz Rechtschreibfehler und eigenwilliger Grammatik. Auch Points-of-Interests werden mit Hilfe von Geo-Codes buchbaren Zielen zugeordnet. FACT-Finder Travel zeigt eine selektierte Trefferliste mit Hotels in direkter Nähe der gesuchten Sehenswürdigkeit. Nach der erfolgreichen Vorstellung des Prototyps auf der vergangenen fvw-Travel Expo 2010 hat die Suchtechnologie nun Marktreife erreicht. Der Einsatz in den ersten Portalen steht kurz bevor.

Omikron Data Quality GmbH

Die Omikron Data Quality GmbH ist eines der führenden deutschen Unternehmen zur Herstellung und dauerhaften Sicherung von Datenqualität. Omikron ist unternehmergeführt und wurde 1993 von Carsten Kraus ins Leben gerufen. Der Hauptfirmensitz ist Pforzheim, Deutschland.

More Posts - Website

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This