eCommerce Anzeige
/ Software & App's / CosmoShop 10.08 integriert Cross-Selling-Funktion in das Warenkorb-Popup

CosmoShop 10.08 integriert Cross-Selling-Funktion in das Warenkorb-Popup

Redaktion an 5. Juni 2012 - 08:37 in Software & App's
CosmoShop 10.08

CosmoShop 10.08

Die Zaunz Publishing GmbH, einer der führenden Hersteller von eCommerce-Anwendungen, hat ein neues Release seines Shopsystems veröffentlicht: CosmoShop 10.08. Ein Highlight der Version 10.08 ist die optisch überarbeitete neue Statistik mit erweiterten Funktionen. So haben Shopbetreiber nun unter anderem die Möglichkeit, die Kosten pro Klick (Cost-per-Click, CPC) von Preisportalen zu errechnen und anzuzeigen, um daraus Rückschlüsse über die Rentabilität ihrer Marketingmaßnahmen zu ziehen. Darüber hinaus profitieren die Betreiber internationaler Shops mit CosmoShop 10.08 von der jetzt verfügbaren mehrsprachigen URL-Optimierung.

Neu ist ebenfalls die Integration der Cross-Selling-Funktion in das Warenkorb-Popup: jedes Mal, wenn ein Artikel in den Warenkorb genommen wird, erscheinen im Popup-Fenster zusätzliche Angebote, die den Kunden interessieren könnten. Weitere neue Features sind darüber hinaus die komfortable Integration des Verify-Codes für Bing und Yahoo, die Anzeige der Lieferzeiten im Warenkorb und in der Bestellmail sowie die Möglichkeit, Favicons für die schnelle Wiedererkennbarkeit der Website einzubinden. Für bestehende Kunden der Mietshop-Variante CosmoShop Eco hat Zaunz das kostenfreie Update auf die Version 10.08 bereits Ende Mai durchgeführt und in die produktiven Shops eingespielt, bei der Stand-Alone Variante stehen die Features ab sofort zur Verfügung. Interessenten haben die Möglichkeit, CosmoShop 30 Tage lang gratis zu testen.

Mit dem neuen Release macht Zaunz nun auch folgende optional buchbare Module für den CosmoShop verfügbar: eine Order-Export Schnittstelle zu Afterbuy sowie ein Live-Shopping-Modul inklusive Countdown-Funktion für individuell planbare, kurzfristige Aktionen. Auch hinsichtlich der Integration des Payment-Partners Klarna haben die CosmoShop-Entwickler Feintuning betrieben: die Eingabe der Telefonnummer ist nun optional und Shopbetreiber können Mindest- und Höchstwerte für Ratenanzeige und Bestellbarkeit individuell festlegen.

Ebenso verfügt CosmoShop 10.08 nun auch über virtuelle Warenkorb-Posten für Zu-/Abschläge. Nicht zuletzt steht der komfortable Bilderwizard jetzt für die Rubrikenbilder zur Verfügung – damit werden Bilder automatisch in der richtigen Größe eingebunden und Shopbetreiber ersparen sich die aufwändige Bildbearbeitung mit externen Grafikprogrammen.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This