Sarenza

Der 11-millionste Schuh: ein Nike Flyknit Lunar2

In Deutschland verzeichnet Sarenza vor allem eine deutliche Nachfrage nach dem Damenschuh-Sortiment. Besonders begehrt sind hier Sneaker und Turnschuhe zur Übergangs-Saison, Boots für Herbst/Winter sowie Sandalen in allen Variationen für den Sommer. In diesen Produktkategorien ist die Nachfragegewichtung gleich zu Frankreich. Sehr beliebt sind zudem Pumps, die in Deutschland deutlich häufiger nachgefragt werden, als in Frankreich. Spitzenreiter bei den Damen ist, wie auch bei den Herren und für Kinder, die Marke Converse. Bei den Damen kommen UGG und Superga hinzu. Die Männer setzen zudem auf Adidas. Für Kinder ebenfalls eine begehrte Marke.

„Nach unseren Auswertungen wird deutlich, dass unsere deutschen Kunden – im internationalen Vergleich – der Qualität ganz klar den Vorrang geben. Der Preis bestimmt nur sekundär die Kaufentscheidung“, so Stéphane Treppoz, CEO von Sarenza.

Mengenmäßig ist die Nachfrage nach dem Herren- und Kinderschuh-Sortiment noch etwas gedämpft. «Hier möchten wir im kommenden Jahr durch eine entsprechende Ausweitung des Sortiments kräftig zulegen, so Treppoz weiter. Sarenza bietet bereits jetzt in Deutschland das umfangreichste Online-Angebot im Bereich Kinderschuhe mit einer Auswahl an rund 200 Marken.

Auch durch entsprechende Bestell-Services soll das Geschäft angekurbelt und die letzten Barrieren im internationalen Online-Handel nach und nach abgebaut werden. Ein 24h Gratis Versand ohne Mindestbestellwert an über 5.000 DPD PaketShops in Deutschland sowie die Gratis Retoure ist ein erster Schritt. Weitere Services sollen folgen.

Sarenza beschleunigt mit entsprechenden Leistungen die Expansion in seinen internationalen Key-Märkten: Deutschland, Belgien, Italien, die Niederlande und Spanien. Dort werden diese Services ebenfalls angeboten. Ziel ist es, nach und nach ein international einheitliches Serviceniveau einzuführen.