eCommerce Anzeige
/ Reisen / Trend zum eCommerce in Reisebranche weiterhin ungebrochen

Trend zum eCommerce in Reisebranche weiterhin ungebrochen

PR-Gateway an 14. Februar 2014 - 12:25 in Reisen
Travel Viva AG

Travel Viva AG

Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Travel Viva AG (ISIN DE000A0HNGF2) wird auch in 2014 vom Trend zu Online-Dienstleistungen profitieren. Das Unternehmen betreibt mehrere Reiseportale und erreichte in den vergangenen Jahren kontinuierlich hohe Wachstumsraten.

Nach einer Studie der GFK-Marktforschung aus Nürnberg aus dem Januar 2014 steigt die Reiseintensität (Reise von mindestens 5 Tagen Dauer) seit 2009 jedes Jahr kontinuierlich an. Eine Studie des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) von 2013 kam zu dem Schluss, dass in 2012 ca. drei Viertel der deutschsprachigen Bevölkerung (76,3%) mindestens eine Urlaubsreise von fünf Tagen oder länger unternahmen. Tendenz steigend. Am häufigsten werden Hotels online gebucht, danach folgen die Flugtickets und Pauschalreisen berichtet der VIR in seiner Publikation Daten & Fakten 2013. Spanien ist dabei das bevorzugte Auslandsreiseziel der Deutschen. Jeder neunte Deutsche unternahm 2013 eine Fernreise, ein plus von 5% gegenüber dem Vorjahr.

Das Internet erweist sich dabei zunehmend als Medium der Wahl, nicht nur die Recherche betreffend: Dienstleistungen rund ums Reisen zählen laut BITKOM, Berlin zu den Bestsellern. Der Branchenverband hat Nutzer nach ihrem Kaufverhalten im Netz befragt. Das Ergebnis: 27% der Befragten buchen Flüge online, bei den 14- bis 20-Jährigen sind es bereits 37%. Übernachtungen werden von 46% über das Internet gebucht.

Die Travel Viva AG profitiert dabei in hohem Maße vom veränderten Buchungsverhalten der Deutschen. „Es ist entscheidend, auf die Bedürfnisse der Kunden schnell und serviceorientiert zu reagieren“, so Travel Viva Vorstand Oliver Trompke. „Darum bieten wir über unsere Portale seit längerem neben Flügen auch Reisen sowie Zusatzangebote wie Hotelzimmer und Mietwagen. Bereits heute sucht sich jeder zehnte seinen Mietwagen im Internet. Und auch diese Nachfrage wird weiter steigen.“

Nicht nur bei den Angeboten ist die Travel Viva vorn: Laut BITKOM haben 51% der Smartphone-Nutzer mit ihren mobilen Geräten online eingekauft. Diesem veränderten Nutzerverhalten kommt die Travel Viva mit ihrer mobilen IBE (Internet Booking Engine) entgegen. Über m.airline-direct.de können Kunden mobil auf das Lead-Portal zugreifen und von unterwegs ihren Flug buchen – ein Service, der vor allem von Geschäftskunden in Anspruch genommen wird.

„Sowohl unsere ausgefeilte Technologie als auch unser touristisches Angebot ist genau auf die Bedürfnisse bestehender und potentieller Kunden zugeschnitten“, so Oliver Trompke. „So sind wir bestens aufgestellt, um auch langfristig stark vom Trend zum Online-Tourismus zu profitieren.“

Dies soll sich auch in den Unternehmenszahlen widerspiegeln. Die Veröffentlichung des Unternehmensabschlusses ist für die kommenden Wochen geplant. Die Travel Viva AG mit Sitz in Aschaffenburg ist auf den Internet-Vertrieb von Linien-, Charter- und Low-Cost-Flügen sowie Zusatzleistungen (Hotels, Mietwagen, Reiseversicherungen etc.) an Endkunden spezialisiert.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This