eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Handy & Organizer / Lobenswert: Sparhandy.de Cup 2014 – Kicken für den guten Zweck

Lobenswert: Sparhandy.de Cup 2014 – Kicken für den guten Zweck

Redaktion an 10. Januar 2014 - 12:34 in Handy & Organizer
Zugunsten der Lukas Podolski Stiftung spielen hochkarätige Teams und auch Prominente wie Tim Mälzer, Elton und Jürgen Drews für den guten Zweck Fußball

Zugunsten der Lukas Podolski Stiftung spielen hochkarätige Teams und auch Prominente wie Tim Mälzer, Elton und Jürgen Drews für den guten Zweck Fußball

In der ausverkauften Schwalbe-Arena in Gummersbach steigt am 12. Januar 2014 der erste Sparhandy.de-Cup. Das Fußball-Turnier ist mit acht professionellen Top-Teams, wie dem Zweitliga-Tabellenführer 1. FC Köln sowie dem polnischen Rekordmeister Górnik Zabrze, besetzt und verspricht beste Fußball-Unterhaltung. Die 4.000 Zuschauer in der ausverkauften Schwalbe Arena dürfen sich darüber hinaus über musikalische Events und ein Prominenten-Einlagespiel freuen, an dem unter anderem Annica Hansen, Matze Knop, Felix Sturm, Mickie Krause und FC-Trainer Peter Stöger teilnehmen. Der Sparhandy.de-Cup wird vom Sportsender Sport1 ab 13:30 Uhr in voller Länge übertragen.

Mit dem Sparhandy.de-Cup setzt das Telekommunikationsunternehmen die Veranstaltungsreihe „Kicken für den guten Zweck“ fort. Bereits im vergangenen Jahr erspielten zwei Mannschaften um die Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker Spendengelder für die Lukas Podolski Stiftung, die sich für benachteiligte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene einsetzt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nicht nur ein tolles Profi-Teilnehmerfeld gewinnen konnten, sondern dass sich auch viele bekannte Gesichter für den guten Zweck einsetzen und vor den Ball treten werden. Begeistert hat uns auch die hohe Nachfrage nach den 4.000 Eintrittskarten, wir hätten die Schwalbe Arena zwei- bis dreimal ausverkaufen können“, freut sich Wilke Stroman, Geschäftsführer der Sparhandy GmbH.

Antreten werden die Bundesliga-Clubs 1. FC Köln, FSV Frankfurt, Arminia Bielefeld, die Regionalligisten Fortuna Köln, Viktoria Köln, Alemannia Aachen, der Landesligist FC Bergheim und der polnische Erstliga-Club Górnik Zabrze.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This