eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Computer, Tablets und Netzwerk / Mini-Tower BitFenix Pandora: Multimedia-Eleganz bei Caseking

Mini-Tower BitFenix Pandora: Multimedia-Eleganz bei Caseking

PR-Gateway an 18. September 2014 - 14:04 in Computer, Tablets und Netzwerk
BitFenix Pandora

Der neue Mini-Tower BitFenix Pandora bringt viele neue Features mit.

Das neue BitFenix Pandora in Schwarz oder Silber ist ein kompaktes Tower-Gehäuse für Micro-ATX und Mini-ITX, das pure Multimedia-Eleganz mit sich bringt! Als Multimedia-Zentrale fügt es sich nicht einfach nur in bestehende Hi-Fi-Landschaften ein, sondern bereichert diese sogar noch. Die Designer haben dies in erster Linie durch die beiden Sidepanels erreicht, die aus jeweils einem Stück silbernen oder schwarzen Aluminiums gefertigt sind und deren Oberfläche vertikal gebürstet wurde – ein optischer wie haptischer Hochgenuss. Sie sind werkzeuglos abnehmbar und bei der Window-Version ist das linke Seitenteil mit einem großen Fenster versehen.

Für die Vorderseite des Pandora in der Standard-Version hat sich BitFenix etwas Besonderes einfallen lassen, nämlich ein „ICON“ genanntes 2,4 Zoll großes LC-Display (240 x 320 Bildpunkte), das beliebige Grafiken anzeigen kann und so dem Case zu noch mehr Individualität verhilft. Nach einem Software-Download lassen sich neue Motive einfach per Drag & Drop auswählen. Die kostengünstigere Core-Variante des Pandora verzichtet auf das ICON-LCD und bietet anstelle dessen ein schmuckes silbernes Aluminium-Logo. Im Pandora lassen sich leistungsfähige Netzteile bis 180 mm sowie Pixelboliden bis 35 cm Länge unterbringen.

Für einen aktiven Luftstrom sind die beiden mit entnehmbaren Staubfiltern geschützten 120-mm-Spectre-Lüfter zuständig, einer im Top und einer an der Vorderseite. Hier kann auch ganz wunderbar ein Wärmetauscher im 240-mm-Dualformat eingesetzt werden, wie er etwa bei besonders leistungsfähigen All-in-One-Wasserkühlungen vorzufinden ist. Ein entfernbares „Cable Management Bracket“ im vorderen Boden führt die PSU-Kabel unter dem Airflow hindurch und hat den zusätzlichen Zweck, an seiner Außenseite eine (von insgesamt drei möglichen) 2,5-Zoll-SSD tragen zu können, die dann durch das optionale Fenster sichtbar ist.

Im vorderen Deckel befindet sich gut erreichbar einer von zwei HDD-Slots (3,5 Zoll). Die Usability hat BitFenix beim Pandora sehr hoch angesetzt, die leicht entfernbaren Staubfilter halten magnetisch, die Aluminium-Seitenteile sind ebenso tool-less abnehmbar und die Thumbscrews der fünf PCI-Slots liegen hinter dem linken (Window-)Sidepanel verborgen, BitFenix legt den Gehäusen einen Inbusschlüssel bei, mit dem sich die Schrauben komfortabel lösen lassen. Zudem ist das Pandora mit Mainboard-Abstandshaltern vorausgestattet und besitzt einen großen Cutout im Tray zum unkomplizierten Kühlerwechseln. Das BitFenix Pandora ist außen wie innen gediegen!

Die Standard-Version (mit ICON-Display) mit oder ohne Window ist für 119,90 Euro, die Core-Variante (ohne ICON-Display) jeweils für 99,90 Euro erhältlich.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This