Corsair Carbide Air 540 ATX Cube - schwarz

Corsair Carbide Air 540 ATX Cube – schwarz

Corsair konnte innerhalb der gefeierten Carbide-Serie schon mehrfach unter Beweis stellen, dass die Gehäuse nahezu allen Ansprüchen, speziell im Gaming-Segment, gerecht werden. Mit dem Carbide Air 540 High Airflow ATX Cube gehen die Kalifornier einen außergewöhnlichen Weg. Sie brechen mit überkommenen Konventionen und führen die Würfelform bei Gehäusen in den Bereich potenter ATX- und E-ATX-Mainboards, während Cubes zuvor nahezu ausschließlich im Kompaktbereich für Micro-ATX- und Mini-ITX-Platinen verbreitet waren. Wo gewöhnliche Tower höher und tiefer ausfallen, geht das Carbide 540 mit über 33 cm eher in die Breite. Caseking bietet den Power-Würfel ab Anfang August für vier Wochen exklusiv an.

Die spezielle Form und das in dieser Größenklasse ungewöhnliche Design machen das Gehäuse einerseits kompakter, bieten aber vor allem auch alternative Möglichkeiten bei der Raumaufteilung. So setzt Corsair beim Carbide 540 auf das Dual-Chamber-Design, bei welchem die linke Kammer allein Mainboard, Erweiterungskarten, zwei Festplatten und ggf. Radiatoren vorbehalten bleibt, während das rechte Abteil zusätzliche vier SSDs, zwei optische Laufwerke und das Netzteil (bis 200 mm Länge!) aufnimmt – ein idealer Airflow ist so garantiert!

Drei 140-mm-Lüfter hat Corsair dem mattschwarzen Case, das fast überall auf werkzeugloses Design setzt, bereits ab Werk spendiert, gegen Staub schützt dabei ein magnetisch befestigter Filter in der Front. Auch für Wasserkühlungs-Freunde ist der ATX-Cube extrem attraktiv, vorne lässt sich nämlich ein Dual- oder Tripleradiator von bis zu 360 mm einsetzen und oben kann optional ein weiterer 280er oder 240er dazukommen.

Wie auch immer man aber der Hauptkammer Leben einhaucht, auf alle Fälle ist für eine tolle Präsentation gesorgt, immerhin ist ins linke Sidepanel ein extragroßes, leicht getöntes Window eingelassen. Idealerweise führt man alle Kabel und ggf. Wakü-Schläuche durch die gummierten Öffnungen im Mainboard-Tray in den nicht einsehbaren rechten Bereich, der auch das bis zu 20 cm lange Netzteil hochkant liegend beherbergt.

Zwei 3,5-Zoll-Drives sind im linken Boden untergebracht, dazu sogar per Hot-Swapping angebunden und können entsprechend einfach und on-the-fly durch andere HDDs gewechselt werden. Idealerweise verlegt man alle Kabel und ggf. Wasserkühlungsschläuche durch die gummierten Öffnungen im Mainboard-Tray, der zugleich beide Case-Bereiche voneinander trennt. In der rechten, verschlossenen Hälfte kommen ohnehin die kabelintensiveren Komponenten unter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben zwei hochkant zu platzierenden 5,25-Zoll-Laufwerken und bis zu vier 2,5-Zoll-Datenträgern auch das Netzteil, das so viel Freiraum wie in kaum einem anderen Gehäuse genießt, denn im Corsair Carbide Air 540 darf es sich bis zu 20 cm weit erstrecken. Hochkant liegend zieht es sich mit dem Lüfter nach außen Frischluft durch einen Lochgitter-Abschnitt im Seitenteil.

Corsairs neuer, mattschwarzer ATX-Cube hat nicht nur einen genialen Innenaufbau, sondern sieht auch von außen fantastisch aus! Cleane Stahlflächen bilden einen Kontrast zur horizontalen Linienführung des linken Mesh-Bereichs. Rechts runden zwei USB-3.0-Ports das Bild ab.

Das Corsair Carbide Air 540 wird voraussichtlich ab Anfang August zu einem Preis von 129,90 Euro bei Caseking erhältlich sein. Das Gehäuse ist ab diesem Zeitpunkt vier Wochen lang exklusiv bei Caseking verfügbar.