eCommerce Anzeige
/ Web-Design / people interactive relauncht Reiseportal von ROBINSON

people interactive relauncht Reiseportal von ROBINSON

Redaktion an 28. Februar 2014 - 12:52 in Web-Design
people interactive relauncht Reiseportal von ROBINSON

people interactive relauncht Reiseportal von ROBINSON

people interactive macht Lust auf Cluburlaub: Die Kölner Agentur für digitale Kommunikation hat das Reiseportal von ROBINSON überarbeitet und im Hinblick auf die User Experience optimiert. Im Rahmen des Relaunches hat people interactive die Bereiche Konzeption, Design, Frontend-Programmierung und Content Management verantwortet. Die neue Webseite erweckt den Markenclaim „Zeit für Gefühle“ des deutschen Qualitäts- und Marktführers im Premiumsegment für Cluburlaub zum Leben, indem sie das einzigartige Erlebnis eines ROBINSON Urlaubs greifbar macht. Zugleich steigert das Portal die Conversion im Online-Vertrieb der Reiseprodukte: Bereits einige Wochen nach dem Relaunch hat ROBINSON ein zweistelliges Wachstum des Online-Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet.

Das von people interactive realisierte Reiseportal ermöglicht Interessenten und Neukunden ebenso wie Bestandskunden einen raschen Einstieg in die ROBINSON Welt. Großformatige Bilder, übersichtlich angeordnete Detailinformationen sowie intuitive Such- und Filterfunktionalitäten sorgen jederzeit für Orientierung.

Das neue Navigationskonzept ermöglicht die unkomplizierte Konfiguration individueller Urlaubspakete – ganz gezielt oder explorativ. Je nach Interesse wählen Besucher über Filtermodule auf der Startseite einen Club, eine Ferienaktivität, ein Event oder eines der zahlreichen Urlaubsangebote aus. Anschließend werden ihnen passende Clubs sowie clubspezifische Ferienangebote und Programmpunkte vorgeschlagen, die sie individuell zusammenstellen und auf Wunsch sofort buchen können. Trotz der hohen Angebotsvielfalt und der damit verbundenen Komplexität gelangen Besucher mit wenigen Klicks ans Ziel: der Buchung ihres perfekten Cluburlaubs.

Wer sich vor der Buchung zunächst einen detaillierten Eindruck verschaffen möchte, lässt sich inspirieren: Mit der Überarbeitung des Interaktions- und Visual Design ist es people interactive gelungen, das besondere Markenerlebnis und vielfältige Leistungsversprechen von ROBINSON zu transportieren. Ein Bühnenbereich auf Startseite und Detailseiten sorgt für den ersten visuellen Eindruck, bietet Panorama-Sichten und weckt Interesse. Bildergalerien, Videos und Clubprofile führen anschließend auf eine virtuelle Reise durch die unterschiedlichen ROBINSON Destinationen, Aktivitäten oder Events, die jeweils auf eigenständigen Detailseiten dargestellt sind. Das ROBINSON typische „Du“ ist dabei Programm, die neue Seite ist jederzeit einladend, unterhaltsam und persönlich – Robinson.com macht Lust auf Cluburlaub.

Im Rahmen der Frontend-Programmierung hat people interactive die Player Hub-Technologie des Düsseldorfer Unternehmens Peakwork sowie das neusta-Buchungssystem angebunden. Mithilfe der Player Hub-Technologie werden in Echtzeit Reiseprodukte, Verfügbarkeiten und Preise sortiert, gefiltert und angezeigt, ohne Performance oder Ladezeiten zu beeinträchtigen. Die Planung des Cluburlaubs wird dadurch zum Kinderspiel.

Dr. Ingo Burmester, Geschäftsführer der ROBINSON GmbH: „Ziel des Relaunches war es, das einzigartige ROBINSON Gefühl online erlebbar zu machen und gleichzeitig die Webseite als hochwertige Vertriebsplattform zu positionieren. Beides hat people interactive miteinander in Einklang gebracht und ein tolles Online-Erlebnis geschaffen.“

ROBINSON ~ Die Webseite als hochwertige Vertriebsplattform positionieren

ROBINSON ~ Die Webseite als hochwertige Vertriebsplattform positionieren

Stephan Mosblech, Geschäftsführer von people interactive, ergänzt: „ROBINSON verdient einen interaktiven Online-Auftritt, der State of the Art ist und die Möglichkeiten des Online-Vertriebs voll ausschöpft. Auf der geschaffenen Basis könnten Kunden künftig – etwa durch Anbindung eines CRM-Systems – noch viel stärker als bisher individuell angesprochen und bei ihren Bedürfnissen abgeholt werden. Die Qualität des persönlichen Kundendialogs ließe sich dadurch noch einmal steigern, sowohl auf Serviceebene als auch bei den Angeboten.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This