Mediengruppe RTL

Die Besucher können selbst entscheiden, ob sie vom 360°-Foto-Modus in die experimentelle 360°-Video-Ansicht wechseln wollen

Wer wissen möchte, wo und wie die Mitarbeiter der Mediengruppe RTL arbeiten, muss ab sofort nicht mehr nach Köln fahren: Dank der neuen Online-Präsenz (mediengruppe-rtl.de) können sich Website-Besucher ab sofort ganz leicht selbst ein Bild vom Unternehmen machen. Und das hautnah und unmittelbar. So befinden sich die Nutzer in einem Moment etwa noch mitten im gläsernen Foyer, in dem reges Leben herrscht. Und im nächsten Augenblick sind sie auch schon mitten im Alltag bei einer Studio-Produktion. Bei der Entdeckungstour können sie zusätzlich nähere Informationen zum Unternehmen per Click auf sog. Hotspots abrufen: Diese Buttons bezeichnen beispielsweise einen am Schreibtisch sitzenden Mitarbeiter oder einen Bürogegenstand. Konzipiert und realisiert hat die neue Website die Digitalagentur Demodern in Kooperation mit der Produktionsfirma Vision Factory.

Dreh- und Angelpunkt dieser von Demodern entwickelten Präsenz ist die integrierte 360°-Ansicht. Die Besucher können selbst entscheiden, ob sie vom 360°-Foto-Modus in die experimentelle 360°-Video-Ansicht wechseln und so visuell noch intensiver in die bewegte Welt der Mediengruppe RTL eintauchen möchten. Für die experimentelle Videoansicht entwickelte Demodern eigens einen neuen Player in WebGL, der diese Darstellungsweise ermöglicht.

„Durch die Verbindung von explorativer und struktureller Navigation schaffen wir ein Erlebnis, dass gleichermaßen emotionale und informative Inhalte miteinander verknüpft”, sagt Thomas Junk, Managing Partner bei Demodern. „Die klare Gliederung der Inhalte und die visuelle Qualität schaffen ein positives Bild, wie es einem der größten deutschen Medienunternehmen gebührt.“

Demodern gewann die Mediengruppe RTL vor 18 Monaten als Neukunden.