eCommerce Anzeige
/ Online Marketing / WCF Davos: KaiserCommunication gewinnt „Branding of the Future Award“

WCF Davos: KaiserCommunication gewinnt „Branding of the Future Award“

Die PR-Kampagne zum Jahr der russischen Sprache und Literatur in Deutschland, die gemeinsam von dem globalen Medienprojekt Russia Beyond The Headlines (RBTH) und der deutschen Agentur KaiserCommunication durchgeführt wurde, ist auf dem World Communication Forum ausgezeichnet worden.
Redaktion an 21. März 2016 - 18:19 in Online Marketing
C4F Davos Awards

Die Communication for Future (C4F) Davos Awards werden seit 2011 jährlich verliehen.

Das Projekt Russjahr ist im Rahmen des World Communication Forum in Davos mit dem Communication for Future (C4F) Davos Award in der Kategorie „Branding of the Future“ ausgezeichnet worden. Damit würdigte die World Communication Forum Association die herausragende PR-Kampagne zum Jahr der russischen Sprache und Literatur in Deutschland 2014/2015. Diese Kampagne wurde gemeinsam von Russia Beyond The Headlines in Moskau und der PR-Agentur KaiserCommunication in Berlin konzipiert und realisiert.

Die PR-Kampagne zeichnete sich durch eine einzigartige Kombination aus Online- und Offline-Elementen aus. Die eigens konzipierte Webseite russjahr.de bot den deutschsprachigen Besuchern exklusive Inhalte zum Thema russische Sprache und Literatur, unter anderem einen regelmäßig aktualisierter Eventkalender, ein interaktives Wörterbuch der russischen Sprache und ein bundesweites Verzeichnis von Russisch-Sprachschulen – das erste seiner Art in Deutschland.

Die Inhalte der Webseite wurden über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google+ verbreitet. Darüber hinaus unterstützten Promotion-Videos und Gewinnspiele die Online-Kampagne. Print-Materialien wie die 32-seitige Broschüre zur russischen Literatur „Russland erLESEN“ sowie Postkarten und Anzeigen ergänzten die Online-Initiative. Insgesamt erreichte die Kampagne etwa drei Millionen Menschen. Darüber hinaus zählten die über 600 Veranstaltungen in deutschen und russischen Städten während des Jahres mehr als 70 000 Teilnehmer. Klassische Pressearbeit rundete die Kampagne ab.

„Das globale Projekt Russia Beyond The Headlines begleitet schon seit Langem Kultur- und Wirtschaftsjahre Russlands in anderen Ländern. Wir freuen uns sehr, dass eine unserer wichtigsten Medienkampagnen zur Förderung der russischen Sprache und Kultur in Deutschland von der internationalen Fachwelt gewürdigt wurde“, sagte Eugene Abov, stellvertretender Generaldirektor des Verlagshauses Rossijskaja Gaseta und Herausgeber von Russia Beyond The Headlines.

„Ich bin RBTH für die gegebene Möglichkeit, das anspruchsvolle Projekt Russjahr in Deutschland zu entwickeln und umzusetzen, sehr dankbar und freue mich, dass es von der internationalen Jury des World Communication Forum so hoch anerkannt wurde“, ergänzte Guntram Kaiser, geschäftsführender Gesellschafter der PR-Agentur KaiserCommunication.

Im Rahmen des World Communication Forum wurden auch Projekte von Ketchum Italy und SAP ausgezeichnet.

Das World Communication Forum in Davos versteht sich seit seiner Gründung im Jahre 2009 als große Diskussionsplattform für Kommunikationsexperten und Manager aus aller Welt. 140 Teilnehmer aus 31 Ländern weltweit diskutierten vom 8. bis 10. März 2016 Themen wie „Country Reputation“, „Effektive Kommunikation in sozialen Medien“ und „Globaler Tourismus im Kommunikationszeitalter“.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This