David Ciccarelli - Voices

David Ciccarelli ~ Voices

Voices, der weltweite Marktführer für die Vermittlung von Sprechern, kündigt das Voice Branding als wichtigsten digitalen Ausdruck einer Marke in der aufkommenden Audio-Revolution an. Das gesprochene Wort wird Marken im Jahr 2021 auszeichnen und eine dezentrale, digitale Welt menschlicher machen, wenn Customer Journeys berührungslos und damit weniger greifbar werden, erläutern die Experten von Voices.

Audio-Marken und Audio-Content-Strategien

COVID-19 hat sich auf das Verbraucherverhalten ausgewirkt, und dementsprechend haben sich auch die Strategien der Marketingkommunikation verändert. In einer qualitativen Umfrage unter mehr als 1.000 Klienten von Voices gaben die Befragten an, dass ihr übergeordnetes Ziel für 2021 das Wachstum von Neukunden ist, gefolgt von Markenbekanntheit, Kundenbindung und Vertrauensbildung.

David Ciccarelli, Gründer und CEO bei Voices, sagt: „Die akustische Markenführung, das Sonic Branding, kann das unverwechselbare Erkennungsmerkmal sein unter unzählige Optionen in der digitalen Welt. Das gesprochene Wort ist das stärkste Format um Informationen zu vermitteln und Emotionen zu erzeugen.“

Die aktuelle Marktstudie von Voices fand heraus, dass Marketingexperten, die bereits auf Voice Branding setzen, nach stimmlichen Qualitäten suchen, die eine emotionale Verbindung zu ihrem Publikum herstellen und ihrer Botschaft Persönlichkeit und Konsistenz verleihen.

Sonic Branding Touchpoints

Die Befragten der Marktstudie von Voices teilten mit, dass das Thema Sonic Branding aufgrund der Verlagerung der Arbeit in die Fernabwicklung in den Vordergrund gerückt ist. Die Unternehmen stellten eine erhöhte Nachfrage nach eLearning-Inhalten und Online-Schulungen fest, da Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten und Kunden auch aus der Ferne betreut werden müssen. Hinzu kommen die steigende Popularität von Podcasts, die wachsenden Möglichkeiten digitaler Audiowerbung und die zunehmende Beliebtheit von sprachgesteuerten Anwendungen und Geräten.

Derzeit gibt es über 18,5 Millionen Podcast-Episoden, und diese Zahl steigt täglich. Statistiken zeigen, dass der abrupte Wechsel zu Quarantäne- und sozialen Distanzierungsmaßnahmen im Jahr 2020 den Aufstieg des E-Commerce um etwa fünf Jahre beschleunigt hat. Statista prognostiziert, dass der weltweite Umsatz von digitaler Werbung von 333,8 Mrd. USD im Jahr 2019 bis zum Jahr 2025 auf 491,1 Mrd. USD ansteigen wird, mit einem führenden Anteil an Videowerbung.

Das „voice-first”-Branding

Für Marken ist die Entwicklung einer eindeutigen und identifizierbaren klanglichen Identität für die Zukunft unerlässlich. Die Experten von Voices empfehlen Marketern herauszufinden, wie ihre Marke klingt, indem sie ein Sonic Branding Audit durchführen und dann daran arbeiten, eine konsistente und erkennbare Stimme über alle Medien hinweg zu schaffen.

Durch die Auseinandersetzung mit dem „Warum“ der Marke und die Fokussierung auf die emotionale Verbindung, die geschaffen werden soll, werden Unternehmen in der Lage sein, die Stimme zu finden, die sie brauchen, um eine emotionale Beziehung zu schaffen, wenn sie an allen Berührungspunkten mit dem Kunden umgesetzt wird.