eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Usability / picalike steigert Effizienz produktbezogener Werbung

picalike steigert Effizienz produktbezogener Werbung

PR-Gateway an 19. März 2014 - 10:38 in Usability
Ausverkauft? picalike empfiehlt Ähnliches

Ausverkauft? picalike empfiehlt Ähnliches © picalike GmbH

Gezielte Werbekampagnen lenken unter hohem finanziellem Einsatz große Aufmerksamkeit auf bestimmte Produkte innerhalb eines Online-Shops. Allerdings kommt es meist zu Streuverlusten durch enorme Absprungraten wenn beworbene Produkte ausverkauft sind. Die visuelle Produktempfehlung von picalike schafft Abhilfe und macht so produktbezogenes Marketing effizienter: die Absprungrate wird um bis zu 40 Prozent reduziert und die Kampagneneinnahmen steigen um etwa 6 Prozent.

Geht ein Kunde auf die Produktdetailseite eines ausverkauften Produktes, führt dies zu Frust und hohen Absprungraten. Vor allem nach größeren Werbekampagnen stellt sich dieser Effekt schnell ein.

Die picalike GmbH, führender deutscher Anbieter zur visuellen Suche im Internet, hat mit der visuellen Produktempfehlung eine Technologie entwickelt, die gegensteuert, wie Sebastian Kielmann, Geschäftsführer von picalike erläutert: „Nach Erfahrungsberichten unserer Kunden reduziert unsere Technologie, welche Produkte anhand von visuellen Merkmalen wie Farbe, Form und Muster nach Ähnlichkeit sortiert, die Absprungrate bei ausverkauften Produkten um bis zu 40 Prozent. Durch die Empfehlung visuell ähnlicher Produkte konnten auch die Einnahmen pro Kampagne um durchschnittlich 6 Prozent gesteigert werden.“

Den Grund für den gewinnbringenden Einsatz der picalike-Technologie erklärt Kielmann so: „Unsere Analysen zum Einkaufsverhalten im Internet zeigen, dass häufig Kleidung mit unterschiedlichen Texturen, aber gleichen Schnittmustern oder unterschiedlichen Schnitten bei ähnlichen Texturen bestellt wird. In herkömmlichen Shopsystem wird dieses Phänomen allerdings nicht berücksichtig: die Shops haben keine Möglichkeit, zum richtigen Zeitpunkt einzugreifen und Alternativen nach dem genannten Prinzip zu präsentieren. In der Folge verlässt der Kunde den Shop frustriert. In solchen Fällen eröffnen wir mit der visuellen Produktempfehlung Alternativen und kanalisieren so das Kaufinteresse auf andere, für den Kunden relevante, Produkte. Der Kunde findet, was er sucht und das Marketing bleibt effizient.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This