eCommerce Anzeige
/ Usability / Mediablix testet Onlineshop von Media Markt

Mediablix testet Onlineshop von Media Markt

PR-Gateway an 13. März 2013 - 10:27 in Usability
Schwachen Konversionsraten auf der Spur

Schwachen Konversionsraten auf der Spur

Schlechte Geschäfte im Onlinehandel? Das Fachmagazin Internet World Business wollte wissen, warum die erfolgreichsten deutschen Elektrofachmärkte Mediamarkt und Saturn online so schlechte Geschäfte machen und holten sich dafür die Bielefelder Usability-Experten der Mediablix IIT GmbH ins Boot. Das Fazit: Man kann ein etabliertes Sortimentskonzept aus dem Laden nicht 1:1 auf einen Online-Shop übertragen.

Das Mediablix-Team sollte den schlechten Konversationsraten aus dem Quartalsbericht der Metro im November 2012 auf die Spur kommen. Hier berichtet die Internet World Business über Konversionsraten von 0,6 % (Saturn) und 0,3 % (Mediamarkt). Zur Erklärung: Die Konversationsrate, ein Fachausdruck im Online-Marketing, meint die Quote der Besucher eines Onlineshops, die zu Käufern werden. Ein Internetshop, der täglich 100 Besucher hat, wovon fünf Kunden kaufen, hat eine Konversationsrate von 5 %.

Mängel in Optik, Inhalt und Struktur

„Das machen andere Online-Händler besser“, sagt Dipl. Betriebswirt Patrick Bremehr, Online-Marketing-Experte und Kundenberater bei Mediablix.

Die Liste der Mängel sowohl beim Mediamarkt-Auftritt als auch bei dem von Saturn ist lang und umfasst Defizite in der Optik ebenso wie in Struktur und Inhalt. Dabei berufen sich die Usability-Experten zum einen auf Erfahrungswerte aus vorangegangenen Auswertungen, zum anderen wurden verschiedene Methoden eingesetzt, die dazu dienen, (un)bewusste Entscheidungsprozesse der Kunden transparent zu machen.

Die Methoden der Usability-Experten Mediablix:

  • Expertenreviews, bei denen Usability-Experten die Wirkung einer Webseite beurteilen;
  • Nutzeraufzeichnungen;
  • Fragebögen und Interviews ;
  • Blickbewegungs-Aufzeichnungen (Eyetracking);
  • Workshops mit Kunden bzw. der Zielgruppe.

„Mit diesem individuell zusammenstellbaren Methodenpaket gelangen wir zu klaren Handlungsempfehlungen, um die Online-Präsenz so zu verbessern, dass sie es schafft den Besucher direkt anzusprechen und seinen Bedürfnissen gerecht zu werden“, sagt Dr. Kai Essig, Mitbegründer von Mediablix.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This