eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Online Marketing / Spreadshirt startet zum Valentinstag groß angelegte TV-Kampagne

Spreadshirt startet zum Valentinstag groß angelegte TV-Kampagne

Redaktion an 19. Januar 2015 - 11:08 in Online Marketing
Spreadshirt startet zum Valentinstag groß angelegte TV-Kampagne

Spreadshirt startet zum Valentinstag groß angelegte TV-Kampagne

Spreadshirt, Europas führende E-Commerce-Plattform für den On-Demand-Druck von Kleidung und Accessoires, weckt die Vorfreude auf den Valentinstag: Hierzu startet das Unternehmen diese Woche eine groß angelegte TV-Kampagne in Deutschland und Frankreich. Der Zwanzig-Sekünder soll vor allem die Kernzielgruppe – Erwachsene zwischen 25 und 40 Jahren – inspirieren, ihre Lieben mit einem außergewöhnlichen und persönlichen Geschenk zum „Tag der Liebe“ zu überraschen. Ob für kleine Herzensbrecher, frisch Verliebte oder für die Liebe des Lebens: Im animierten Stil der bisherigen Spreadshirt-Spots werden in dem Spot vor allem Onesize-Produkte wie Telefonhüllen, Tassen und Teddybären beworben. Sie sind passend zum Valentinstag personalisierbar und somit ein einzigartiges Geschenk.

„Lass dein Herz sprechen“ ist die zentrale Botschaft im Spot des Print-on-Demand-Spezialisten. Durch die Einbindung französischer Musik und den französischen Akzent des Voiceovers wird die Romantik der Szenen besonders hervorgehoben. Der inhouse konzipierte Spot ist in Deutschland in Vollprogrammen wie RTLII und Kabel 1 sowie auf Spartenkanälen (N24, Pro7 Maxx, Sixx, RTL Nitro, DMAX, Comedy Central, TLC) zu sehen.

Wie auch schon beim vergangenen Spot produzierte die Berliner Agentur D.C. Media den Clip, das Media Buying übernimmt die Agentur Carat. Auf YouTube ist der Spot ebenfalls zu sehen. Flankierend promotet Spreadshirt die beworbenen Produkte auf der eigenen Website und setzt auf Social Media-Aktivitäten.

„Anlässe wie der Valentinstag stellen eine ideale Möglichkeit dar, unser Markenzeichen, die Individualität, in den Fokus zu rücken”, so Philip Rooke, CEO von Spreadshirt. „Angesichts der rasant gestiegenen Second-Screen-Nutzung ist Fernsehen hier unser Basis-Medium. Die Zugriffszahlen und Bestellungen zeigen deutlich: Immer mehr Konsumenten lassen sich von der TV-Werbung inspirieren und stöbern anschließend auf unserer Plattform.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This