eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Online Marketing / SpotX stellt kuratierte Marktplätze vor

SpotX stellt kuratierte Marktplätze vor

Redaktion an 9. Dezember 2015 - 11:03 in Online Marketing
Stefan Beckmann - SpotX

Stefan Beckmann ~ SpotX

SpotX stellt mit der Einführung von kuratierten Marktplätzen die nächste Phase der programmatischen Werbevermarktung von Onlinevideo vor. Nun können Marktplätze individuell nach den Anforderungen von Werbungtreibenden hinsichtlich Sichtbarkeit, Zielgruppen, Endgeräten oder Kategorien aufgebaut werden – anbieterübergreifend und mit einem einheitlichen Zugangscode (Deal-ID) buchbar.

SpotX ist als führende Technologieplattform zur Vermarktung von Onlinevideo Pionier im Bereich Programmatic. Das Unternehmen führt jetzt als erster Anbieter kuratierte Marktplätze ein, sprich maßgeschneiderte Marktplätze. Sie sind eine Sonderform privater Marktplätze und werden speziell nach den Anforderungen von Werbungtreibenden zusammengestellt. Dazu werden die kuratierten Marktplätze mit dem Videoinventar mehrerer Inhalteanbieter befüllt – gebündelt auf Basis von Zielgruppen und Inhaltskategorien, demographischen Profilen oder performancebasierten Zielen wie Sichtbarkeit. Der Marktplatz wird dem Mediaeinkäufer unter einer einzigen Deal-ID angeboten. Damit wird die Effizienz des Mediahandels für Inhalteanbieter und Werbungtreibende gesteigert.

„Das Modell kuratierte Marktplätze vereint drei Vorteile des programmatischen Werbeverkaufs“, so Stefan Beckmann, Managing Director DACH bei SpotX. „Es bietet maximale Transparenz für Inhalteanbieter, die Sicherheit privater Marktplätze und die Reichweite offener Marktplätze.“

Seit der Einführung der kuratierten Marktplätze vor acht Wochen werde das Produkt stark nachgefragt, sagt Stefan Beckmann weiter: „Inzwischen machen kuratierte Marktplätze über 15 Prozent des gesamten Inventars aus, das weltweit außerhalb der öffentlichen Marktplätze von SpotX gehandelt wird. Agenturen, die über private Marktplätze handeln, haben oft Schwierigkeiten, laufende Mediageschäfte über Deal-IDs auszubauen. Durch die Bündelung des Inventars in einem einzigen Curated Marketplace wird es einfacher, Werbebuchungen in Private Marketplaces auszuweiten.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This