eCommerce Anzeige
/ SEO / Google setzt seine Strategie um, regionale und personalisierte Ergebnisse auch live umzusetzen

Google setzt seine Strategie um, regionale und personalisierte Ergebnisse auch live umzusetzen

Thomas Kaiser an 3. Dezember 2008 - 10:51 in SEO
Thomas Kaiser, Geschäftsführer von cyberpromote

Thomas Kaiser ~ GF cyberpromote

Neben der Ermittlung des Standorts des Suchenden, die auch schon in der Vergangenheit eine Rolle gespielt hat, setzt Google dabei auf die Mithilfe des Suchenden. Er kann nun für die Suchergebnisse eine Postleitzahl eingeben. Bei der Suche nach dem Begriff „Pizza“ erscheint eine entsprechende Eingabemaske. Diese hat cyberpromote kürzlich in den Suchergebnissen entdeckt.

Diese Eingabemaske erscheint auch, wenn man im Google Konto eingeloggt ist und in seinen Kontodaten eine Postleitzahl eingetragen hat. Schließlich ist es ja gut möglich, dass man beim aktuellen Suchvorgang Ergebnisse für eine andere Postleitzahl sucht.

Thomas Kaiser, Geschäftsführer von cyberpromote glaubt, dass die Ergebnisse der regionalen Suche durch die personalisierte Suche beeinflusst werden. „Nur die Suchenden vor Ort können die Ergebnisse am besten einschätzen und bewerten, und dieses Wissen wird sicherlich irgendwann in die Suchergebnisse der anderen Suchenden einfließen. Allerdings glauben wir nicht, dass dies die globalen Ergebnisse beeinflussen wird. Zudem bleibt dies beschränkt auf Begriffe mit einem starken regionalen Bezug wie „Pizza“, „Hotel“ oder „Friseur“. Dennoch müssen sich vor allem Unternehmen mit einem stark regional ausgerichteten Angebot auf Veränderungen einstellen.“

Die Ergebnisse werden derzeit nur durch die Einblendung der Google Maps Treffer angereichert. Bisher sind keine Unterschiede in den Suchergebnissen zwischen Hamburg oder München zu sehen. Die Software „GInspector“ von cyberpromote wird in der Version 2.0, die in Kürze erscheinen wird, einen schnellen Vergleich der Ergebnisse unterschiedlicher Regionen ermöglichen.

Eine ähnliche Eingabemaske erscheint bei der Suche nach „Kino“, „Kinoprogramm“ oder ähnlichen Begriffen. Interessant sind hierbei die Ergebnisse, die das aktuelle Programm der umliegenden Kinos in Kompaktform darstellen.

Thomas Kaiser

Dipl.-Ing. Thomas Kaiser ist Gründer und Geschäftsführer der cyberpromote GmbH. Er studierte Elektro- und Informationstechnik sowie Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften an der TU München und gründete bereits mit 23 Jahren sein erstes Unternehmen. Am Lehrstuhl für Datenverarbeitung entwickelte er 1996 den ersten MPEG-2 Videokodierer für Windows. Die Ideen für eine Optimierung einer Homepage flossen in eine Software, welche seit 1997 unter dem Namen RankIt!! erhältlich ist. Es war die erste deutsche Software dieser Art. Thomas Kaiser hielt Vorträge für Seminar-Anbieter wie Advanstar, ManagementCircle, Jupiter Events oder IIR und schrieb zahlreiche Fachartikel. Er ist Autor des Buches “Effizientes Suchmaschinen-Marketing” aus dem Business Village Verlag.

More Posts - Website

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This