eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ SEO / Bloofusion Fallstudie SEO-Relaunch: Top 10 der häufigsten Fehler

Bloofusion Fallstudie SEO-Relaunch: Top 10 der häufigsten Fehler

Redaktion an 18. November 2015 - 15:01 in SEO
Markus Hövener

Markus Hövener ~ Bloofusion

Die auf SEO und SEM spezialisierte Online-Marketing-Agentur Bloofusion hat auf ihrer Website eine Fallstudie zum kostenlosen Download veröffentlicht, für die die letzten 50 Relaunch-Projekte der Agentur analysiert wurden. Es ging dabei darum festzustellen, welche Problemfelder während des Projektes besonders oft aufgetaucht sind. Primär sind in dieser Fallstudie also Aspekte zu finden, die ohne Zuhilfenahme einer SEO-Agentur wahrscheinlich unbeachtet geblieben wären.

Ein Website-Relaunch, also die Neu- oder Umgestaltung einer bestehenden Website, wird aus unterschiedlichen Motiven heraus vorgenommen: die Anpassung an aktuelle Standards, eine geänderte Ausrichtung des Unternehmens, der Wechsel auf ein neues Shop- oder Content-Management-System und vieles mehr. Dabei können gerade in Bezug auf SEO viele Fehler gemacht werden, die sich durchaus nachhaltig auf die Sichtbarkeit im Google-Index auswirken können. An der Spitze der Fehlerquellen liegen mit 82% die so genannten 301-Umleitungen, die benötigt werden, um alte auf neue URLs umzuleiten.

„Gerade 301-Umleitungen sind kritisch für ein Relaunch-Projekt, weil man bei korrekter Implementierung dafür sorgen kann, dass es keine oder nur sehr geringe Ranking-Verluste gibt. Da ist es natürlich interessant, dass gerade bei diesem so wichtigen Aspekt die meisten Fehler gemacht werden“, sagt Markus Hövener, Head of SEO bei Bloofusion.

Zu den weiteren Fehlerquellen gehören z. B. fehlerhaftes Markup, fehlende oder falsch umgesetzte Canonical Tags oder unpassende Einstellungen für die Internationalisierung. Interessant ist aber auch, dass „Zeitdruck“ als fünfthäufigste Fehlerquelle (22%) genannt wird. So kommt es in mehr als einem Fünftel der Fälle dazu, dass die neue Website aus Zeitmangel live gestellt wird, ohne dass die in Bezug auf SEO notwendigen Maßnahmen umgesetzt werden konnten.

Die Bloofusion-Fallstudie geht auf alle zehn Fehlerbereiche ein und erklärt im Detail, wo konkrete Fehler besonders häufig vorkommen. „Die meisten SEO-Fehler in einem Relaunch-Projekt sind absolut vermeidbar. Wir hoffen, dass unsere Fallstudie dabei hilft, viele Fehler in Zukunft zu vermeiden“, so Hövener. Die Fallstudie kann auf der Website der Agentur kostenlos heruntergeladen werden.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This