eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ SEM / Zwei Drittel der umsatzstärksten deutschen Onlineshops sind auf Enhanced Campaigns bei Google Adwords nicht vorbereitet

Zwei Drittel der umsatzstärksten deutschen Onlineshops sind auf Enhanced Campaigns bei Google Adwords nicht vorbereitet

Agentur Frau Wenk+++ an 19. Juli 2013 - 09:51 in SEM
eprofessional

eprofessional

Zwei Drittel der 100 Top-Onlineshops in Deutschland (63 Prozent) haben keine mobile Website. Dies ergab eine Analyse* der umsatzstärksten deutschen Online-Shops, die die Performance-Marketing-Agentur eprofessional durchführte. Auch die drei größten Kategorien innerhalb der Top 100 – Unterhaltungselektronik und -medien, Modehändler sowie Generalisten – machten eine schlechte Figur. Vollsortimenter schnitten dabei am schlechtesten ab: Nur jeder dritte (35 Prozent) hat eine mobile Website. Hingegen haben 45 Prozent der Modeshops ihre Website auf mobile Endgeräte optimiert. Am „besten“ kam die Kategorie Unterhaltungselektronik und -medien davon: Hier können 46 Prozent der Shops mit einer Mobilversion aufwarten. Durchgefallen sind Online-Apotheken und Softwareanbieter: Hier hatten die Vertreter ausnahmslos keine mobile-enabled Website.

Ohne mobile Website-Version haben die Shopbetreiber schlechte Karten, wenn es um die Bewerbung von Produkten mit Google Adwords geht, denn am 22. Juli starten nun offiziell die Enhanced Campaigns. Damit werden SEA-Anzeigen vermehrt auf mobilen Endgeräten ausgeliefert. Es können keine mobilen Budgets mehr unabhängig von Desktop-Budgets festgelegt werden. Auch wird nicht mehr zwischen der Auslieferung auf Tablet und Desktop unterschieden. Daher ist es jetzt besonders wichtig, die Mobil-Fähigkeit von Landingpages, Webseiten und Shop sicherzustellen.

„Kann oder will man nicht gleich den ganzen Shop mobilfähig machen, sind für die Bewerbung von Produkten dynamische Landingpages eine schnelle und gute Lösung. Klickt der Nutzer auf den Link in einer SEA-Anzeige, öffnet sich automatisch die auf sein Endgerät optimierte Landingpage“, empfiehlt Michael Hartwig, Geschäftsführer der eprofessional GmbH.

*Zur Analyse: Grundlage der Untersuchung waren die 100 umsatzstärksten deutschen Online-Shops 2012. Geprüft wurde, ob die Webseiten bei der direkten Eingabe der URL im Smartphone-Browser (iPhone/Safari) optimiert dargestellt werden. Dies wurde am 9. Juli 2013 mit einem Mobile Device Simulator via Browsererweiterung untersucht.

Agentur Frau Wenk+++

Die Agentur Frau Wenk+++ bietet PR und Marketing für alle Unternehmen, die im Internet Erfolg haben und sichtbarer werden möchten. Die inhabergeführte Hamburger Agentur berät seit 2008 Unternehmen insbesondere bei der Konzeption und Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen im Internet und auf Social-Media-Plattformen. Frau Wenk+++ gehörte laut Internet World Business zu den „5 PR-Agenturen to Watch 2011“.

More Posts - Website

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This