eCommerce Anzeige
/ SEM / MSO Digital entwickelt ein neues Tool zur Automatisierung von Google AdWords

MSO Digital entwickelt ein neues Tool zur Automatisierung von Google AdWords

Redaktion an 7. Juli 2015 - 15:17 in SEM
Advisor

Advisor

AdVisor – das ist das neue, innovatives Tool zur Automatisierung von Google AdWords, entwickelt von MSO Digital. Ein Jahr Entwicklungsarbeit hat MSO Digital in das Tool investiert, welches den Nutzern eine umfassende Automatisierung ihrer Google AdWords Kampagnen mit einer Skalierung bis auf einzelne Anzeigengruppen bietet. Durch die bis dato am Markt einmalige Funktionskombination können Nutzer ihre Kampagnen nach neuen Kriterien noch zielgenauer ausrichten, dabei ihre Performance steigern und Geld einsparen.

Zum Start von AdVisor kann das AdWords Konto mittels zweier verschiedener Tools automatisiert werden:

AdVisor weather steuert AdWords Kampagnen wetterbasiert anhand aktueller, standortbezogener Live-Wetterdaten. Was zuerst vor allem für direkt wetterabhängige Artikel wie Sandalen oder Daunenjacken sinnvoll erscheint, lässt sich auch auf viele weitere Produktkategorien ausweiten. So verkauft sich beispielsweise Geschirr bei kühlem oder bewölktem Wetter besser. Wie weit das Wetter das Buchungsverhalten von Kunden beeinflusst, analysiert auch eine aktuelle Studie von Thomas Cook und meteolytix in Kooperation mit Google. Das Ergebnis: Bis zu 50% mehr Reisebuchungen bei schlechtem Wetter.

Christian Bärwind, Industry Leader Travel bei Google Deutschland: „Reisedienstleister sollten ihr Kampagnenmanagement im Online-Marketing nicht mehr nur saison-, sondern auch wetterabhängig und dementsprechend lokal gestalten.“

In einer wetterabhängigen Aussteuerung von CPC Geboten sowie der werterabhängigen Aktivierung und Deaktivierung von Anzeigengruppen liegt somit großes Potential für vielfältige Produkte und Geschäftsmodelle. Die einfach bedienbare Regelerstellung legt Temperatur-, Witterungs- und Standortfaktoren fest; nach einmaliger Einrichtung werden anschließend jegliche Änderungen gänzlich automatisiert ausgeführt.

Mit AdVisor ping lassen sich in Abhängigkeit der Ladegeschwindigkeit einer Webseite Anzeigengruppen deaktivieren und anschließend wieder aktivieren. Ein benutzerdefinierter Grenzwert legt die Schwelle zur Deaktivierung fest, übersichtliche Graphen bieten eine Real-Time Überwachung. Ist der Server einer Website langsam (bspw. durch ein hohes Besuchervolumen) oder zeitweise nicht erreichbar, leiten verknüpfte AdWords-Kampagnen in dieser Zeit keine weiteren Besucher auf die Seite. Langsame oder nicht erreichbare Seiten erzeugen mit AdVisor ping weniger verärgerte Kunden, gleichzeitig wird das Budget geschont.

Bei beiden Tools werden über ein komfortables Benachrichtigungssystem per E-Mail und ein zugehöriges Aktivitätenprotokoll die Kontrolle und Übersicht sichergestellt – so können schnell fehlerhafte Einstellungen erkannt und korrigiert werden. Die Ersteinrichtung von AdVisor ist dabei bewusst einfach gehalten. Nach der Verknüpfung des eigenen AdWords Kontos mit AdVisor müssen lediglich Regeln der einzelnen Untertools festgelegt werden – den Rest erledigt AdVisor selbstständig.

Wer sich bis zum 31. Juli 2015 für AdVisor registriert, kann das Tool zudem 90 Tage lang kostenlos nutzen. Alle Funktionen sind dabei uneingeschränkt nutzbar.

1 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare
  • 16. Juli 2015
    blank

    Interessanter Artikel

    Gordon Bujak
    Antworten

Pin It on Pinterest

Share This