Audiovisuelle Kunst auf vier Rädern

MINI ART BEAT ~ Audiovisuelle Kunst auf vier Rädern

MINI ART BEAT: Das ist Licht, Sound und Bewegung – transportiert von einem speziell präparierten MINI Countryman, der ab heute bis zum 19. August als mobiler Screen durch London fährt. Das Auto ist mit einer ‚Haut’ überzogen, die aus Bändern mit mehr als 48.000 LEDs besteht. Sie zeigen ständig neue Videos und Bilder, die die Nutzer selbst über Social Media-Kanäle wie Facebook, Twitter oder Vine auf das Fahrzeug projizieren. Der MINI Countryman ist übrigens nicht nur in den Straßen Londons zu sehen, sondern auch weltweit live auf Facebook und Youtube.

Mit dieser interaktiven Kunstaktion, die über alle Social Media-Kanäle erlebbar wird, schafft die Kreativagentur KKLD*, Berlin, eine außergewöhnliche Kampagne für MINI: Das Projekt kombiniert zeitgenössische Kultur, digitale Kunst, interaktives Design und Social Media.

Tour durch London

MINI ART BEAT ~ Tour durch London

Zugleich ist MINI ART BEAT ein spektakuläres, personalisiertes Stück Live-Lichtkunst, denn die Hauptrolle spielen die MINI Fans selbst: Über eine App personalisieren sie ihre Videos und Bilder, die anschließend auf dem MINI Countryman erstrahlen. Dabei können die Teilnehmer zwischen verschiedenen Foto-Stilen, Soundtracks und anderen Effekten wählen. Das mobile Ergebnis ihrer eigenen Lichtkunst wird während der Live-Anzeige auf dem Fahrzeug gefilmt und dann an die jeweiligen User zurückgespielt. Natürlich können die MINI Fans diesen spektakulären Moment mit ihren Freunden via Facebook oder Youtube teilen.

Die beiden zentralen Plattformen Facebook und Twitter werden ergänzt durch die MINI Präsenzen auf Instagram, Pinterest and Google+. In der Brand Community MINI Space, der mehr als 100.000 MINI Fans angehören, können die Nutzer zudem ihr Lichtkunstwerk in einem Design-Wettbewerb anmelden und sehen, wer die tollsten MINI ART BEATS kreiert hat.