eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Online Marketing / GLS nutzt das Mediendatenbank-Modul BrandMaker Medien Pool

GLS nutzt das Mediendatenbank-Modul BrandMaker Medien Pool

Redaktion an 20. Januar 2010 - 10:59 in Online Marketing

Der Anbieter von Paket- und Express-Services setzt zur zentralen Verwaltung und unternehmensweiten Verteilung seiner Medienobjekte zukünftig auf den BrandMaker Medien Pool – das Media Asset Management-System aus der MRM-Lösungssuite von BrandMaker. Die webbasierte Mediendatenbank wurde bei GLS parallel zum neuen Content Management System (CMS) Typo3 aufgesetzt und an dieses System angebunden. Zur nahtlosen Integration hat BrandMaker eine Single-Sign-on-Schnittstelle zwischen Medien Pool und Typo3 programmiert. Web-Redakteure können so direkt aus dem CMS heraus auf den Medien Pool zugreifen und dort Mediendateien für den Webauftritt hochladen, von Bildern und Videos bis hin zu Flash-Animationen und PDF-Dokumenten – eine erneute Datenpflege in Typo3 entfällt.

„Die Integrationsfähigkeit mit Typo3 war ein Grund, warum wir uns für den Medien Pool von BrandMaker entschieden haben“, so Tina Haag, Senior Manager Corporate Marketing der GLS. „Was uns auch überzeugt hat, waren die intuitive Benutzeroberfläche, die automatische Formatkonvertierung und die leistungsstarken Suchfunktionen.“

Anfang 2010 wird der BrandMaker Medien Pool zunächst im Corporate Marketing von GLS zum Einsatz kommen. Im Jahresverlauf ist der Roll-out in zunächst acht europäischen Tochtergesellschaften geplant. Wegen der internationalen Ausrichtung von GLS war auch Mehrsprachigkeit eine wichtige Anforderung an die neue Mediendatenbank. Neben einem mehrsprachigen Backend hat BrandMaker seinen Medien Pool deswegen so erweitert, dass User auch die Metadaten mehrsprachig anlegen und pflegen sowie in verschiedenen Sprachen nach Medienobjekten suchen können. Mittelfristig plant der Paketdienst GLS, neben dem BrandMaker Medien Pool auch noch weitere BrandMaker Module wie Web-to-Print zu nutzen. Im Medien Pool will GLS dann die Medienobjekte für alle relevanten Marketingmaterialien zentral verwalten.

„Für ein europaweit erfolgreich agierendes Unternehmen wie GLS ist ein zentraler Datenpool für sämtliche Medienobjekte ein enormer Vorteil“, so Mirko Holzer, CEO von BrandMaker. „Das Resultat: stark verkürzte Suchzeiten, gesicherte Medienqualität und reibungslose Prozesse in der Weiterverarbeitung.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This