eCommerce Anzeige
/ Online Marketing / esome Whitepaper „Is timing really everything?“

esome Whitepaper „Is timing really everything?“

Das Whitepaper skizziert, dass eine fundierte und langfristig orientierte Planung in Verbindung mit einem am Werbeziel orientierten Kampagnen-Setup der Schlüssel zu nachhaltig performanten Social Media-Kampagnen und damit zentrale Bausteine für den langfristigen Erfolg im Social Advertising sind.
Redaktion an 8. Dezember 2016 - 10:33 in Online Marketing
esome Advertising

esome Advertising

esome advertising, ein Social Media Advertising Spezialist aus Hamburg, veröffentlicht heute das neue Whitepaper „Is timing really everything?“. Das Whitepaper skizziert, dass eine fundierte und langfristig orientierte Planung in Verbindung mit einem am Werbeziel orientierten Kampagnen-Setup der Schlüssel zu nachhaltig performanten Social Media-Kampagnen und damit zentrale Bausteine für den langfristigen Erfolg im Social Advertising sind.

Für Werbetreibende sind die gestiegenen Preise von Werbeinventar auf sozialen Netzwerken oft das einzige Weihnachtswunder. Dabei lassen sich die Effekte, die zu derartigen Preisanstiegen führen mit zwei einfachen Tricks umgehen: richtiges Timing und die passenden Kampagneneinstellungen. Und – das ist nicht Neues – auch im Rest des Jahres tragen diese beiden Faktoren maßgeblich zum Erfolg von Social Adertising Kampagnen bei. In einer detaillierten Analyse der Daten aus über 6.400 Facebook-Werbekampagnen von mehr als 150 Unternehmen hat esome advertising die Effekte formaler und externer Einflussfaktoren auf den Erfolg von Werbekampagnen in sozialen Netzwerken betrachtet. Die Ergebnisse sind recht „ernüchternd“, denn sie verdeutlichen, was Werbetreibende schon längst wissen, aber doch zu selten umsetzen: der Schlüssel zum Erfolg im Social Advertising ist Planung.

Bei den betrachteten externen Faktoren handelt es sich um besondere Ereignisse, wie Weihnachten oder die Fußball-Europameisterschaft. Die temporär erhöhte Konkurrenz der Werbetreibenden auf den Plattformen zu solchen Anlässen bewirkt substantielle Preisanstiege, was die Performance der Kampagnen negativ beeinflusst. In diesem Kontext kann eine frühzeitige Planung der Werbemaßnahmen solche negativen Preiseffekte abschwächen.

Die Auswahl der Zielgruppen und der Anzeigenformate zählt zu den formalen Faktoren, die erheblichen Einfluss auf die Performance von Social Advertising Kampagnen haben. Die Komplexität dieser Faktoren ist erheblich größer als die der externen Faktoren, da zum einen die Anzahl der Faktoren größer ist und sich die einzelnen Faktoren zum anderen gegenseitig beeinflussen. Der Erfolg einer Werbekampagne ist also auch maßgeblich davon abhängig inwieweit Werbetreibende mit den Möglichkeiten der Kampagnen-Einstellungen vertraut sind. Nur wer die Optionen kennt und sie sinnvoll einzusetzen weiß, kann mit der richtigen Planung eine Basis für gute Performance der Kampagne bilden.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This