eCommerce Anzeige
/ E-Mail Marketing / Responsive E-Mail-Design – oder die Mail landet in der Tonne

Responsive E-Mail-Design – oder die Mail landet in der Tonne

Redaktion an 12. Mai 2014 - 17:04 in E-Mail Marketing
Martin Aschoff - Agnitas AG

Martin Aschoff ~ Agnitas AG

Ohne flexibles Design werden Newsletter auf Smartphone, Tablet und XXL-Bildschirm nicht gelesen. Ein paar simple Tricks schützen vor dem Löschknopf. Martin Aschoff, Gründer und Vorstand AGNITAS AG, erklärt:

„40 Prozent der Empfänger lesen ihre Newsletter inzwischen mobil. Oder auch nicht, denn viele Mailings sind auf Tablets und Smartphones nahezu unlesbar. Das ist vor allem für Banken und Versicherungen fatal. Ihre Produkte sind erklärungsbedürftig und die Angebote müssen seriös wirken – auf jedem Bildschirm und in jedem Format. Dafür sind herkömmliche Newsletter aber meist nicht konzipiert. Eigene Mailings für jedes einzelne Endgerät wiederum sind bei der Bandbreite an Herstellern, Betriebssystemen und Mailclients gar nicht machbar.“

Das Geheimnis steckt im HTML-Code

„Responsive E-Mail-Design (REMD) ist die Antwort auf die Vielzahl von Endgeräten: Ein und dasselbe Mailing passt sich flexibel an, sieht auf praktisch jedem Screen gut aus und lässt sich gut lesen. Dafür verantwortlich sind die Media Queries, die im HTML-Code eingebettet sind. Die CSS3-Befehle fragen die Merkmale des Endgeräts ab und passen die Darstellung des Newsletters entsprechend an. Dabei wandeln die einfachen Codezeilen mehrspaltige Mailings in ein einspaltiges Layout um oder passen die Bildgröße und die Links an. Das hat enorme Vorteile für die Versender: Der optimierte Newsletter vermittelt dem Verbraucher das Gefühl, dass der Absender professionell und auf dem neuesten Stand der Technik ist. Und dieses Vertrauen ist für Banken und Versicherungen immens wichtig.“

Martin Aschoff ist Vorstand der von ihm 1999 gegründeten AGNITAS AG. AGNITAS ist ein technischer Dienstleister und Software-Entwickler für E-Mail-Marketing und Marketing Automation.. Zu seinem Verantwortungsbereich gehört neben dem Bereich Technik auch die Erschließung neuer Geschäftsfelder.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This