eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce Kooperationen / BrandMaker kooperiert mit der Business Community des Deutschen Franchise-Verbandes e.V.

BrandMaker kooperiert mit der Business Community des Deutschen Franchise-Verbandes e.V.

Redaktion an 28. September 2011 - 22:05 in e-Commerce Kooperationen, Online Marketing
BrandMaker kooperiert mit der Business Community des Deutschen Franchise-Verbandes e.V.

BrandMaker

BrandMaker, größter europäischer Anbieter von Marketing Resource Management (MRM)-Systemen, kooperiert mit dem Deutschen Franchise-Verband e.V. (DFV). Gegenstand der Kooperation ist die verbandseigene Internet-Einkaufsplattform Business Community, auf der BrandMaker über spezielle Lösungsangebote für die Verbandsmitglieder informiert. Die MRM-Lösungen von BrandMaker erleichtern die Adaption zentral bereitgestellter Werbemittel an lokale Märkte und sind damit prädestiniert für Franchise-Systeme und vergleichbare bi- oder multilaterale Marketingkonstellationen.

BrandMaker CEO Mirko Holzer erklärt die Hintergründe: „Dezentral agierende Franchise-Nehmer müssen sich im lokalen Markt von ihrer Konkurrenz abheben. Dazu benötigen sie passgenauen Marketing-Support vom Franchise-Geber. Mit unseren Lösungen schafft der Franchise-Geber den heiklen Spagat zwischen Standardisierung und Lokalisierung im Marketing, weil er dem Franchise-Nehmer mehr Spielräume zur Mitgestaltung in der lokalen Vermarktung einräumen kann. Ein Win-Win-Szenario für beide Seiten.“

Franchise-Systeme zeichnen sich einerseits durch eine starke zentrale Marke des Franchise-Gebers aus, andererseits durch eigenständig handelnde lokale Franchise-Nehmer. Das webbasierte MRM-System von BrandMaker bringt beide Seiten in einem nahtlosen Prozess zusammen und ermöglicht die effiziente Adaption von zentral bereitgestelltem Marketingmaterial für dezentrale Vertriebsstrukturen.

MRM-Systeme begleiten den gesamten Marketingprozess – von der Planung, Budgetierung und Erfolgskontrolle bis hin zur Erstellung, Individualisierung und Distribution von Werbemitteln. Die MRM-Software stellt vom Firmenlogo bis zu Bildern und Druckvorlagen alle marketingrelevanten Informationen und Unterlagen zentral zur Verfügung. Mitarbeiter können Give-aways und POS-Material zentral bestellen: von der Bandenwerbung beim örtlichen Sportverein bis zum Streuprospekt in der lokalen Tageszeitung lassen sich alle relevanten Werbemittel abrufen und lokalisieren. Das System befähigt auch Marketing- oder Grafiklaien, Werbemittel, Anzeigen und Broschüren auf Basis Corporate-Design-konformer Layoutvorlagen eigenständig zu individualisieren. So können Unternehmen trotz dezentraler Adaption eine durchgängige, Corporate-Design-konforme Kommunikation sicherstellen. „Das resultiert in einem maximierten Markenschutz und minimiert die Abstimmungs- und Freigabeaufwände für alle Beteiligten. Dezentral organisierte Unternehmen sind damit schneller am Markt“, beschreibt Mirko Holzer die Vorteile für Franchise-Unternehmen.

Eine vom DFV unter 100 Franchise-Interessierten erhobene Umfrage identifizierte einen eindeutigen Trend nach mehr Mitbestimmung und Entscheidungsfreiheit. „Auch ein sachgemäß reglementiertes Franchise-System tut gut daran, Flexibilität im Hinblick auf lokale Märkte zu beweisen. Denn scheitert die Filiale beim Aufbau einer Markenidentität auf lokaler Ebene, kann ein Stück weit auch die Franchise-Marke Schaden nehmen“, so die Erfahrung von Dr. h. c. Dieter Fröhlich, Präsident des Deutschen Franchise-Verbandes e.V., der die optimale Ausnutzung von Synergien als wichtiges Erfolgskriterium im Franchise-Geschäft beurteilt. Durch die Zusammenarbeit mit BrandMaker gibt der Deutsche Franchise-Verband seinen Mitgliedern ein Werkzeug an die Hand, mit dem der Anspruch „Globale Marken lokal vermarkten“ tatsächlich gelebt und in die Praxis umgesetzt werden kann.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This