eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Interviews / RA Olaf Kretzschmar im Interview zum Thema: Wohin steuern Kommunikationsstrategen in diesem Jahr?

RA Olaf Kretzschmar im Interview zum Thema: Wohin steuern Kommunikationsstrategen in diesem Jahr?

H. Ballwanz an 19. Februar 2009 - 10:22 in e-Commerce Interviews, e-Commerce Recht & Sicherheitsfragen
RA Olaf Kretzschmar

RA Olaf Kretzschmar

Das Jahr 2009 steht anscheinend ganz im Zeichen des Abschwungs und der Kräfte zehrenden Herausforderungen. Das Ausmaß der Finanzkrise auf deutsche Unternehmen ist im wahrsten Sinne des Wortes unberechenbar. Dazu Rechtsanwalt & Journalist Olaf Kretzschmar, Betreiber von firmenanwalt.biz, Spezialist im Bereich Medien- und Presserecht und Hausjustiziar des Deutschen Presse Verbandes im Interview.

Herr Kretzschmar, In welcher Branche ist Ihr Unternehmen tätig? Was zeichnet Sie besonders am Markt aus?

„Als spezialisierter Rechtsanwalt berate ich meine Mandanten insbesondere in den Gebieten des Markenrechts, Urheberrechts, Medien- und Presserechts und Patent-, Gebrauchsmuster- und Geschmacksmusterrechts.“

Wie gewinnen Sie neue Kunden und begeistern bestehende?

„Unternehmen wollen vor allem eines – ungestört ihren Geschäften nachgehen und schnell täglich aufkommende Probleme lösen, um Geld zu verdienen und ihre Kunden zufriedenzustellen. Das schaffen sie nur, wenn sie sich voll und ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.

Durch die schnelle und effiziente Arbeit eines spezialisierten Rechtsanwalts, etwa bei der Anmeldung gewerblicher Schutzrechte, wie Marken oder Patenten, oder der Regulierung von Schadensfällen im Rechts- oder Straßenverkehr sparen die Mandanten Zeit, die sie wesentlich sinnvoller in ihr Unternehmen investieren können, um den Nutzen für ihre Kunden weiter zu erhöhen und damit ihre Marktposition zu verbessern. Durch abmahnsichere Webseiten braucht der Mandant seine Wettbewerber nicht mehr zu fürchten und sieht eventuellen Abmahnungen gelassen entgegen. Durch richtig formulierte AGB und Verträge bekommen meine Mandanten das von ihren Geschäftspartnern, was sie auch wirklich wollen. Durch stringente Beitreibung der Forderungen eines Unternehmens sorge ich für ausreichende Liquidität für Neuinvestitionen.

Wichtige Unternehmensbestandteile werden geschützt, etwa der Name des Unternehmens durch Anmeldung einer Marke, Erfindungen oder das Produktdesign durch Patent-, Gebrauchsmuster und Geschmacksmusteranmeldungen oder Schutz und Verteidigung von Urheberrechten. So steht auch und gerade in wirtschaftlich rauen Zeiten stets ein erfahrener und kompetenter Berater an der Seite der Unternehmen, ob bei der Fortbildung der Mitarbeiter eines Unternehmens, der Beratung von Unternehmensgründern oder als „Unternehmensfeuerwehr auf Abruf“ wenn es gerade „brennt“.

Letztlich wissen sich meine Mandanten gegen Angriffe aus den Medien gut zur Wehr zu setzen mit einem im Medien- und Presserecht erfahren Anwalt an Ihrer Seite. Denn nichts ist schlimmer als ungerechtfertigte schlechte Medienpräsenz.“

Wie setzen Sie gerade jetzt auf Aufmerksamkeit in Ihrer Kommunikation? Was tun Sie, um das Vertrauen in Ihr Unternehmen und in Ihre Produkte und Dienstleistungen zu stärken?

„Unternehmer werden täglich mit einer Vielzahl von Fragestellungen konfrontiert. Entscheidungen müssen dabei meist innerhalb kürzester Zeit getroffen werden. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen ohne eigene Rechtsabteilung stehen nicht selten vor Problemen, wenn sie rechtlichen Rat benötigen. Zum einen sind gerade das Marken- und Urheberrecht derart speziell, dass es einer erheblichen Einarbeitung eines nicht spezialisierten Rechtsanwalts bedarf, um die faktischen Zusammenhänge korrekt abzubilden. Und hieraus die strategisch richtigen Schlüsse zu ziehen. Dieser Aufwand wird dann oft entweder gescheut, was zu inakzeptablen Ergebnissen führen muss oder kostet soviel Zeit, dass unerwartete Mehrkosten entstehen. Zum anderen ist es schlicht lästig und zeitraubend für jedes Problem im Unternehmen den „Spezialisten“ suchen zu müssen.

Mit meinen fachlichen Qualifikationen und interdisziplinären Kontakten biete ich meinen Mandanten und ihrem Unternehmen eine umfassende rechtliche Begleitung in den Rechtsgebieten an, mit denen sie im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Betätigung in Berührung kommen. In einem Unternehmen greifen stets mehrere unterschiedliche juristische Aspekte ineinander. Aus diesem Grund ist eine unternehmensbezogene Gesamtschau unerlässlich, um die richtigen Entscheidungen für die Zukunft des Unternehmens treffen zu können. Der Bedarf für eine fortwährende Beratung in allen Angelegenheiten, in denen juristische Aspekte eine Rolle spielen können, ist daher gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen erheblich. In dieser Art der dauerhaften strategisch ausgerichteten rechtlichen Beratung von Unternehmern liegt der Schwerpunkt meiner bundesweiten Beratung. Das bedeutet nun nicht, dass ich auf jede Fragestellung wirklich die richtige Antwort habe. Sofern ich aber ein Rechtsgebiet aufgrund meiner Spezialisierung nicht mit meinem Wissen abdecke, kann ich den Unternehmen kompetente und erfahrene Rechtsanwaltskollegen und kooperierende Beratungsunternehmen als Ansprechpartner zur Seite stellen.

Spezialisierung ist das Zauberwort. Das gilt im übrigen auch für meine Mandanten. Den nur was ich wirklich beherrsche, kann ich zum Nutzen der Kunden einsetzen.“

Was raten Sie anderen Unternehmen?

„Ich rate dazu, die Krise als Chance für die Rückbesinnung auf Werte und die eigenen unternehmerischen Kernkompetenzen zu begreifen. Wer etwas wirklich gut kann und dies gern tut, wird ein Produkt oder eine Dienstleistung abliefern, von dem die Kunden zurecht sagen, dass sie seine Qualität schätzen. Nichts ist besser, als von Dritten empfohlen zu werden. Außerdem sind diese Krisenzeiten eine Gelegenheit, sein Unternehmen auf den Prüfstand zu stellen und etwaige Schwachpunkte zu verbessern, um dann gut gerüstet in das nächste konjunkturelle Hoch durchzustarten. Das mag noch eine ganze Weile dauern, bis es aktuell soweit ist. Aber wer für den nächsten konjunkturellen Aufschwung nicht gerüstet ist, wird mit seinem Unternehmen keinen Bestand am Markt haben. Wer sich als Unternehmer nicht bewegt, hat schon verloren. Also, Kosten runter, Kundenutzen rauf und immer lächeln.“

Herr Kretzschmar, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.

H. Ballwanz

Holger Ballwanz ist als geprüfter PR-Berater (DAPR) Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der PR-Agentur PR4YOU. Sein ausgewiesenes Know-how resultiert aus über 15 Jahren Berufserfahrung und der Betreuung zahlreicher Kunden aus den verschiedensten Branchen in den Bereichen PR, Marketing, Markenkommunikation und Corporate Communications.

More Posts - Website

Follow Me:
LinkedInGoogle Plus

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This