eCommerce Anzeige
/ Logistik / shipcloud kooperiert mit sendOS

shipcloud kooperiert mit sendOS

Redaktion an 22. Oktober 2015 - 13:45 in Logistik
shipcloud

shipcloud

Der Hamburger Shipping Service Provider shipcloud hat eine erste Kooperation mit einem Unternehmen aus der Bereich Logistik-Software abgeschlossen. Zusammen mit der sendOS GmbH aus dem Brandenburgischen Panketal können die Hamburger ihren für die Betreiber von Online-Shops zugeschnittenen cloudbasierten Service für den Paketversand jetzt auch direkt an Speditionen, Kurier- und Expressdienstleister, Transportunternehmen und Logistiker jeder Größe anbieten.

„Zugegeben, wir waren schon überrascht, als mit sendOS ein Anbieter und Entwickler von Softwareprogrammen für die Logistik Branche auf uns zukam. Sehr schnell wurde uns aber klar, dass diese Kooperation für beide Seiten absolut Sinn macht. Wir sind nun sehr gespannt, wie sich die Zusammenarbeit mit einem innovativen Technologiepartner auf der Logistikseite des E-Commerce praktisch entwickelt.“ – kommentiert Claus Fahlbusch, Gründer und Geschäftsführer von shipcloud den Abschluss der Kooperationspartnerschaft mit der sendOS GmbH.

Das Unternehmen aus Panketal, einer unmittelbar an der nördlichen Stadtgrenze von Berlin gelegenen Gemeinde, hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2006 auf die Entwicklung und den Vertrieb von Dispositionssoftware für Speditionen, Kurier- und Expressdienstleister, Transportunternehmen und Logistiker spezialisiert.

„Die Zusammenarbeit mit shipcloud war von Anfang sehr koordiniert, das gefällt mir“ – gibt Andreas Mutz zu Protokoll. Der Gründer und Geschäftsführer von sendOS stimmt Claus Fahlbusch zu, dass die Kooperation eine nachhaltige win-win-Situation für beide Unternehmen bedeutet und erklärt: „Durch die Zusammenarbeit mit shipcloud sind wir in der Lage, über nur eine Schnittstelle sämtliche Versanddienstleister anzusteuern ohne hierfür eine separate Schnittstelle entwickeln zu müssen. Dies schont unsere Entwicklungsressourcen und wir können uns um die Weiterentwicklung unseres eigentlichen Produktes kümmern. Ich hoffe, dass hier noch einige Versandunternehmen, auch gerade aus dem Speditionsbereich hinzukommen. Wir haben auf jeden Fall das Gefühl, das wir mit shipcloud wachsen können.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.