eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Payment / Websale bietet hilfreiche Dokumentation an zum Thema SEPA-Umstellung

Websale bietet hilfreiche Dokumentation an zum Thema SEPA-Umstellung

Redaktion an 1. Dezember 2013 - 13:02 in Payment
Johannes W. Klinger - Websale AG

Johannes W. Klinger ~ Websale AG

Websale, der erste Anbieter von Software-as-a-Service-Shopsystemen, unterstützt nicht nur seine eigenen Kunden, sondern alle Online-Versandhändler bei der Umstellung auf das europaweite Verfahren für Überweisungen und Lastschriften (SEPA). Hierfür hat Websale eine Checkliste publiziert, die Händler bei der Umstellung ihres Online-Shops auf SEPA nutzen können. Die Umstellung auf das SEPA-Verfahren muss laut europaweiten Vorgaben zum 01. Februar 2014 in Kraft treten.

„Zahlreiche Studien der letzten Jahre zur Konversion in Webshops belegen, dass Probleme beim Bezahlen einer der Hauptgründe für Kaufabbrüche sind. Eine reibungslose Umstellung auf das neue SEPA-Verfahren ist deshalb für einen Online-Versandhändler von hoher wirtschaftlicher Bedeutung“, erklärt dazu Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender der Websale AG.

„Als erfahrenster Anbieter von Shop-Software-as-a-Service für die Mehr-Beweger im Onlinehandel genügt es uns dabei nicht, nur unser Shopsystem intelligent anzupassen. Denn die Umstellung gelingt nur dann reibungsfrei, wenn auch die Händler und deren Warenwirtschafts- bzw. ERP-Anbieter sowie die beteiligten Payment-Dienstleister ihre Hausaufgaben rechtzeitig machen. Mit unserer Checkliste für Versandhändler wollen wir daher nicht nur unsere Kunden, sondern alle Onlinehändler beim reibungslosen Übergang zum SEPA-Verfahren unterstützen. Denn wenn sich Kunden über Bestell- oder Bezahlprobleme aufgrund einer verpatzten Umstellung ärgern, kann dies für einen Versandhändler schnell zu Umsatzeinbußen und Imageverlust in der Zeit nach dem 01. Februar führen.“

Beispielsweise sind in der Benutzeroberfläche jedes Onlineshops für das SEPA-Verfahren statt der Eingabefelder für die Kontonummer und die Bankleitzahl zwei neue Felder für IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code) erforderlich. Im Websale-Shopsystem kann der Designer bereits jetzt die IBAN- und BIC-Felder in den Shop integrieren und Test-Bestellungen durchführen. So kann von der Shopoberfläche über die Zahlungsanbieter, die Mandatsübermittlung an den Käufer bis hin zur angeschlossenen Warenwirtschaft/ERP geprüft werden, ob alle Systeme und Verfahren einwandfrei funktionieren.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This