eCommerce Anzeige
/ Payment / LaterPay erhält Finanzierung über 6 Millionen Euro

LaterPay erhält Finanzierung über 6 Millionen Euro

Redaktion an 1. April 2019 - 12:39 in Payment
Cosmin Ene - CEO von LaterPay

Cosmin Ene ~ CEO von LaterPay

Der deutsche Technologieanbieter LaterPay für Kundenakquise, Conversion-Steigerung und Payment erhält im ersten Quartal eine Finanzierung von sechs Millionen Euro von seinen bestehenden Investoren. Damit setzt LaterPay sein Wachstum in den Märkten Deutschland und USA fort und launcht zwei neue Produkte. Das Unternehmen bleibt auch weiterhin komplett privat finanziert und frei von Venture Capital. Die Finanzierung kommt zu einer Zeit, in das Paymenttechnologie-Unternehmen sein Angebot für Anbieter digitaler Inhalte und Services um weitere Lösungen ergänzt.

Cosmin Ene, CEO von LaterPay erklärt: „Zwischen Werbung und Abo liegt ein ganzes Universum an Geschäftsmodellen. Schauen wir uns nur die exorbitant hohen Abbruchraten bei Abo-Modellen an. Unsere neuen Lösungen, die Zeitpässe für Werbefreiheit und Digitale Einzelausgaben, entstanden beispielsweise auf Wunsch unserer US-Verlagskunden und deren Usern.”

LaterPay launcht Zeitpässe für Werbefreiheit und Digitale Einzelausgaben

Das Modell der Werbefreiheit-Zeitpässe entwickelte LaterPay für das US-Nachrichtenportal Salon.com. Bisherige Modelle richteten sich vor allem an Adblock-Nutzer und führten sie zu einer Bezahlschranke. Die Zeitpässe für Werbefreiheit von LaterPay hingegen lassen jeden Nutzer selbst entscheiden, ob er eine Seite für einen bestimmten Zeitraum werbefrei sehen möchte.

Bei Salon.com verzeichnet dieses proaktive Angebot erste Erfolge, wie CEO Jordan Hoffner berichtet: „Bereits im ersten Monat haben hunderte Leser unser werbefreies Angebot gebucht, und dabei haben wir nicht dafür geworben.“

Auch für digitale Versionen von Printausgaben launcht LaterPay nun ein eigenes Angebot: Digitale Einzelausgaben. LaterPay-CEO Cosmin Ene: „Aus der Printwelt kennen Leser zwei Wege, ein Medium zu beziehen. Entweder sie schließen ein Abo ab, oder sie kaufen eine Ausgabe am Kiosk, genau dann, wenn sie sie lesen wollen. Dieses Angebot fehlte im Web bislang. ePaper und andere Digitalausgaben werden derzeit nahezu ausschließlich im Abo verkauft. Verlage vernachlässigen so alle Leser, die kein Interesse an einem Abonnement haben.” LaterPay bietet Medien eine einfache und nutzerfreundliche Lösung für digitale Einzelausgaben auf ihren eigenen Medienseiten.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This