eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Payment / ConCardis nimmt Yapital ins Portfolio

ConCardis nimmt Yapital ins Portfolio

Redaktion an 3. April 2014 - 15:13 in Payment
Etablierung als Standard: ConCardis nimmt Yapital ins Portfolio

Etablierung als Standard: ConCardis nimmt Yapital ins Portfolio

Premiere im Payment-Sektor: Der führende Anbieter für den bargeldlosen Zahlungsverkehr ConCardis nimmt Yapital in sein Leistungsangebot für Neu- und Bestandskunden auf. Mit dem neuen Cross-Channel-Payment Yapital wird erstmals ein mobiles Bezahlverfahren für das stationäre Geschäft in das Standard-Vertriebsportfolio eines deutschen Acquirers aufgenommen.

Händler, die ihren Zahlungsverkehr über ConCardis abwickeln, können Yapital dadurch unkompliziert in ihre Bezahlmethoden integrieren – und ihren Kunden damit das zeitgemäße Bezahlen mit dem Smartphone anbieten.

Als einer der führenden europäischen Spezialisten für die Abwicklung bargeldloser Zahlungen erbringt ConCardis Dienstleistungen an rund 400.000 Akzeptanzstellen – für Händler im deutschsprachigen Raum, in den Benelux-Ländern und in immer weiteren Teilen Europas.

„Für Yapital ist diese Kooperation ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Standard am POS“, sagt Nils Winkler, Chairman of the Board von Yapital. „Mit ConCardis haben wir einen tollen Partner gewonnen, der nicht ohne Grund seit 30 Jahren am Markt erfolgreich und zudem auf Wachstumskurs ist: Das Unternehmen ist neuen Technologien gegenüber aufgeschlossen, sofern ihre Zeit reif ist und sie dem Handel echten Mehrwert bieten – so wie Yapital.“

Rainer Sureth, Vorsitzender der Geschäftsführung der ConCardis GmbH, ergänzt: „Unsere Kunden im In- und Ausland wissen, dass sie mit uns nicht nur einen erfahrenen Partner für alle etablierten Dienstleistungen rund um den Zahlungsverkehr haben. Wir haben für sie auch die Zukunft im Blick und nehmen Yapital daher gern in unser Portfolio auf: Noch ist diese Bezahlmethode nicht Standard an der Kasse, sollte es aber bald sein.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This