eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Payment / Apple Pay: Apple setzt wieder einmal Maßstäbe

Apple Pay: Apple setzt wieder einmal Maßstäbe

Redaktion an 17. September 2014 - 12:18 in Payment
Hans-Peter Weber - Secupay AG

Hans-Peter Weber ~ Secupay AG

Die secupay AG mit Sitz in Pulsnitz bei Dresden ist seit ihrer Gründung im Jahr 2000 auf bargeldlose Zahlungsabwicklungen im Offline- und Onlinehandel spezialisiert. Zu den wichtigsten Produktentwicklungen gehören der Kauf auf Rechnung mit Zahlungsgarantie und die Lastschrift mit Zahlungsgarantie – beide speziell für Onlineshops – sowie auch die zahlungsgarantierte Kreditkartenakzeptanz. Die secupay AG verfügt über eine Zulassung als Zahlungsinstitut durch die BaFin, ist nach PCI DSS zertifiziert und als Payment Facilitator für MasterCard sowie als Master Merchant für Visa registriert. Neben ihren Onlineprodukten bietet die secupay AG zudem Payment-Systeme für das Bezahlen am Point of Sale per Handy-App via NFC oder QR-Code.

Hans-Peter Weber, Vorstand des auf Multichannel-Payment spezialisierten Zahlungsinstituts secupay AG, zur Ankündigung der neuen Bezahlvariante „Apple Pay“: „Apple setzt wieder einmal Maßstäbe in der Perfektionierung des Nutzererlebnisses und wird damit sicher in der Lage sein, die Nutzung von Mobile Payment am POS entscheidend voranzubringen. Was Android schon lange im Programm hat, bringt Apple nun auch in die Läden und in die Köpfe der Nutzer. Über 500 Millionen potenzielle Apple-Follower sind eine gute Basis, um Mobile Payment endlich zum Laufen zu bekommen. Das nützt auch Android.

Die Bezahlfunktion Apple Pay ist sehr convenient und extrem schnell. Gerade in Sachen Sicherheit setzt Apple Pay einen neuen Maßstab. Die Autorisierung des Zahlvorgangs per Fingerabdruckscan macht das Bezahlen mit einem gestohlenen iPhone unmöglich. Darüber hinaus ist das Konzept wenig anfällig für Datendiebstahl: statt Nummer und Sicherheitscode der Kreditkarte verwendet Apple Pay eine einmalig zugewiesene Gerätekontonummer in Kombination mit einem dynamisch erzeugten Sicherheitscode. Generell scheint das Sicherheitskonzept ziemlich durchdacht zu sein. Gerade auf dem deutschen Markt, wo Sicherheit eine wesentliche Rolle spielt, wird das Konzept bestimmt gut ankommen.“

Welche Auswirkung hätte die Einführung von Apple Pay auf die deutsche Payment-Branche und den Handel?

„Dass Apple Pay auf den kontaktlosen Standards EMV und NFC basiert, wird der NFC-Technologie einen kräftigen Schub verleihen und den Rollout kontaktloser EC- und Kreditkartenterminals beschleunigen. Je mehr Händler kontaktloses Bezahlen anbieten, desto mehr werden Kunden diese Technik auch nutzen. Aus meiner Sicht hat Apple Pay das Zeug dazu, den Standard in Mobile Payment zu definieren, sofern Apple das iPhone und den technologischen Ansatz auch für andere Player offen hält. Das würde dann auch den Anfang vom Ende aller derzeitig existierenden Übergangssysteme bedeuten.

Um sich aber tatsächlich flächendeckend durchzusetzen, muss das Bezahlen per Smartphone dem Kunden einen zusätzlichen Mehrwert bieten – sei es an Marketingangeboten oder sei es an Komfort. In beiden Punkten wird sich zukünftig noch einiges tun und dabei werden BLE, Beacons und gute Apps eine große Rolle spielen, vorausgesetzt sie stellen den Kundennutzen in den Mittelpunkt.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This