eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ Payment / Adyen-Kunden können ab sofort Rechnungskauf von RatePAY nutzen

Adyen-Kunden können ab sofort Rechnungskauf von RatePAY nutzen

Redaktion an 10. August 2016 - 17:58 in Payment
Volker Steinle - Adyen

Volker Steinle ~ Adyen

Adyen hat geschafft, was nur wenigen europäischen Start-ups gelingt: Das profitabel arbeitende Payment-Unternehmen steht auf der Unicorn List und ist damit eines der wertvollsten Start-ups weltweit. Die Kunden von Adyen, zu denen Internet-Riesen wie airbnb, Uber, Spotify und Netflix gehören, können ab sofort auch den Rechnungskauf von RatePAY nutzen.

Adyen ist eins der erfolgreichsten Fintechs weltweit: Nahezu alle Internetgiganten nutzen die Zahlungsplattform, über die Händler mehr als 250 Bezahlmethoden in über 150 Währungen abwickeln können – egal, ob online, mobil oder am Point-of-Sale. Zum Portfolio der Adyen-Zahlungsarten gehört ab sofort auch der Rechnungskauf von RatePAY, den Adyen für die DACH-Region anbietet. Der erste Kunde, der die RatePAY-Rechnung über Adyen nutzt, ist Casper, ein ebenfalls millionenschweres Start-up.

Miriam Wohlfarth, Gründerin und Geschäftsführerin von RatePAY: „Mit RatePAY vertraut Adyen einem der führenden Payment-Anbieter in Deutschland. Internationale Händler, die in der DACH-Region erfolgreich sein wollen, kommen am Rechnungskauf nicht vorbei, denn er ist die beliebteste Bezahlmethode Deutschlands. Unsere Zahlungslösungen machen die Abwicklung für jeden Händler einfach, effizient und stressfrei.“

Volker Steinle, Country Manager Germany von Adyen: „Wir freuen uns sehr, mit unserem neuen Partner RatePAY Händlern eine weitere Möglichkeit zum Rechnungskauf anzubieten. Unsere Kunden verkaufen international und sind sich darüber bewusst, dass lokale Zahlungsarten entscheidend zum Unternehmenserfolg beitragen. Adyens globale Zahlungsplattform konnten wir so durch Hinzufügen des in der DACH-Region sehr beliebten Bezahlverfahrens optimal ergänzen. Für RatePAY haben wir uns auch deshalb entschieden, weil sich die hochwertigen Zahlungslösungen optisch nahtlos in den Check-out integrieren lassen.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This