Wine in Black

Wine in Black macht 15 Prozent Umsatz mit exklusiven Wein-Editionen

Pünktlich zur Weinmesse ProWein (13.-15. März 2016 in Düsseldorf) präsentiert der kuratierte Online-Händler für Premium-Weine Wine in Black seine insgesamt 24 exklusiven Wein-Editionen. Der Online-Weinhandel wächst rasant und wird stetig populärer, wie eine Studie von Wine Intelligence im Auftrag der ProWein bestätigt. Wine in Black nutzt das Wachstum – und das derzeit verstärkt mit Weinen, die aus direkten Kooperationen mit Winzern aus Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Österreich und Neuseeland exklusiv für Wine in Black entstehen. Insgesamt verzeichnet Wine in Black bislang 15 Prozent Umsatz mit den eigenen Wein-Editionen.

„Wir sind sehr datengetrieben und kreieren hier mit unseren Partnern Weine, die wirklich optimal zu unserer Zielgruppe passen. Deshalb funktionieren diese Projekte so gut“, so Co-Gründer Stephan Linden. „Mit unserer Auswahl an exklusiven Wein-Editionen wollen wir unseren Kunden zeigen, wie sich der Geschmack von Wine in Black auszeichnet. Und unsere Partnerwinzer können Projekte umsetzen, die in ihrem normalen Portfolio sonst keinen Platz hätten“, so Linden weiter.

Wine in Black ist ein kuratierter Online-Händler für Premium-Weine. Das bedeutet, dass die Weine von Experten verkostet und vorselektiert werden. Ausschließlich eine spezielle Auswahl an Weinen wird den Kunden online angeboten. Aktuell zählt Wine in Black mehr als 600.000 registrierte Nutzer. Seit der Gründung 2011 verkaufte Wine in Black rund zweieinhalb Millionen Flaschen Premium-Wein in fünf europäischen Ländern.