Sicoya

Sicoyas Lösung gründet auf neuartigen, patentierten Konzepten, um optische Signale in Datenzentren zu verarbeiten und zu übertragen.

Die Münchner Venture Capital-Gesellschaft Target Partners investiert in einer Series-A-Finanzierungsrunde 3,5 Millionen Euro in die Sicoya GmbH mit Sitz in Berlin. Sicoya entwickelt integrierte Mikrochips auf Basis von Silizium-Photonik für optische Datenverbindungen. Mobile Geräte, soziale Netzwerke, Cloud Computing und Virtual Reality – um mit der ständig steigenden Nachfrage Schritt zu halten, benötigen Rechenzentren skalierbare, schnelle und rentable Datenverbindungen.

Sicoyas Lösung gründet auf neuartigen, patentierten Konzepten, um optische Signale in Datenzentren zu verarbeiten und zu übertragen. Dafür wird Silizium verwendet, das sich so strukturieren lässt, dass gleichzeitig kleinste optische (für die schnelle Datenübertragung) und elektrische Schaltkreise (für die Verarbeitung in Computern) auf einem einzigen Mikrochip Platz finden. Diese Technologie der nächsten Generation ist zuverlässig und energieeffizient und übertrifft herkömmliche Kupfer-basierte Lösungen und Glasfaser-Empfänger der ersten Generation deutlich an Leistung.

Sicoya plant die Finanzierungsrunde mit weiteren Investoren und über öffentliche Förderung auf fünf Millionen Euro an Eigenkapital und
Forschungs- und Entwicklungsfinanzierung aufzustocken. Mit der Finanzspritze wird Sicoya die Produktentwicklung vorantreiben und den globalen Vertrieb ausbauen.

Spitzenposition in der Silizium-Photonik – eine disruptive Technologie für Kommunikationsmärkte

Sicoya ist ein Spin-off der TU Berlin, gegründet auf sieben Jahren kontinuierlicher Forschung und Entwicklung im Bereich Silizium-Photonik.
Das Kernteam von fünf Gründern verfügt über umfangreiche Kenntnisse in optischen Technologien, Marketing und Unternehmensmanagement. Die Geschäftsführung von Sicoya bilden CEO Dr. Sven Otte und CTO Dr. Stefan Meister.

„Wir wollen die Technologie, die an der TU Berlin entwickelt wurde, auf das nächste Level heben. Unser Ziel ist es, Marktführer im Bereich Silizium-Photonik zu werden“, so Meister. Otte sieht große Chancen für Sicoya: „Unsere Technologie ermöglicht es, hoch integrierte optische Transceiver zu sehr geringen Kosten herzustellen. Die äußerst kleinen Hardware-Komponenten erlauben es Datenzentren-Betreibern, ihre Server praktikabel und kostengünstig auf Übertragungsraten von Terabit pro Sekunde zu skalieren“.

Waldemar Jantz - Target Partners

Waldemar Jantz ~ Target Partners

Um das Wachstum zu beschleunigen, wird das Startup Mitarbeiter in den technischen Bereichen sowie im Vertrieb und im Kundenservice einstellen.

„Sicoya stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, in einen der weltweit führenden Vertreter in integrierter Photonik zu investieren. Wir sind sehr stolz, das Startup dabei zu unterstützen, den großen Schritt in Richtung der nächsten Generation von hochleistungsfähigen opto-elektronischen Mikrochips zu gehen“, sagt Waldemar Jantz, Partner bei Target Partners und Beiratsmitglied der Sicoya GmbH.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat das Startup auf der diesjährigen CeBIT in Hannover als Hauptpreisträger des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ ausgezeichnet.