eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce News / Spreadshirt kündigt neues Provisionsmodell für Shopbetreiber an

Spreadshirt kündigt neues Provisionsmodell für Shopbetreiber an

Redaktion an 4. Mai 2016 - 13:39 in e-Commerce News
Philip Rooke - Spreadshirt kündigt neues Provisionsmodell für Shopbetreiber an

Philip Rooke ~ Spreadshirt

Spreadshirt führt ab Anfang Mai ein neues Provisionsmodell für Shopbetreiber ein. Die Neuerung umfasst drei zentrale neue Elemente: die Affiliate-Provision, den Erfolgsbonus und einen geänderten Auszahlungsmodus.

„Unter dem Strich werden die meisten unserer Partner mehr verdienen. Auch machen wir den Shopbetreibern das Leben leichter, denn der Verwaltungsaufwand wird spürbar reduziert. Mit dem neuen Provisionsmodell bereiten wir zudem weitere Verbesserungen der Plattform vor, denn unsere Vision ist es, das weltweite Verkaufen und Teilen von Ideen so einfach wie möglich zu machen“, erläutert Spreadshirt-CEO Philip Rooke.

Der bisherige Shopartikel-Aufschlag entfällt und wird durch die Affiliate-Provision ersetzt. Für jeden Verkauf werden dem Partner künftig 20 Prozent der Summe von Produkttyp- und Druckpreis gutgeschrieben. Falls gewünscht, zum Beispiel im Fall von gemeinnützigen Vereinen, können Verkäufer aber auch auf die Affiliate-Provision verzichten.

Zweiter lukrativer Baustein der Neuerungen ist der Erfolgsbonus, der zusätzlich zur Affiliate-Provision ab elf verkauften Produkten ausgezahlt wird. Für die Berechnung des Erfolgsbonus wird jeder Monat in zwei Perioden geteilt: Jeweils vom 1. bis zum 15. und vom 16. bis zum Ende des Monats. Erfolgreiche Partner können mit dem Erfolgsbonus bis zu 40 Prozent zusätzlich verdienen – abhängig von der Anzahl der verkauften Produkte.

„Bisher hatten wir ein flaches Provisionsmodell: Egal wie viele T-Shirts verkauft wurden, es gab immer denselben Provisionsbetrag. Die Motivation für Shopbetreiber ist nun viel höher, mit hochwertigem Content, regelmäßigen Updates und einem Blick für Trends mehr Geld zu verdienen“, erklärt Spreadshirt-CEO Philip Rooke.

Als dritte Änderung wird der Auszahlungsmodus verkürzt: Den Spreadshirt-Partnern wird ihr Geld nun monatlich statt wie bisher quartalsweise ausgezahlt.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This