eCommerce Anzeige
/ e-Commerce News / ROSE Biketown in München mit dem HDE Stores of the Year Award ausgezeichnet

ROSE Biketown in München mit dem HDE Stores of the Year Award ausgezeichnet

Redaktion an 31. Januar 2015 - 11:55 in e-Commerce News
ROSE BIKETOWN München

An 20 Tablets können die Kunden ihr Traumbike in der ROSE BIKETOWN München konfigurieren

Innovation und Mut zahlt sich aus. Die ROSE BIKETOWN München wurde mit dem Stores of the Year Award des Handelsverbands Deutschland e.V. (HDE) in der Kategorie „Out of Line“ ausgezeichnet. Geehrt wurde die vorbildliche Verknüpfung des stationären Einzelhandels mit digitalen Medien und dem Onlinehandel. Der Fahrrad-Konzeptstore des Radherstellers ROSE gehört zu den vier Gewinnern, die in den verschiedenen Kategorien „Food“, „Fashion“, „Living“ und „Out of Line“ geehrt wurden. Mit dem Award zeichnet der HDE jedes Jahr herausragende Einzelhandelskonzepte aus.

Die zentrale Idee des neuen Storekonzepts ist das Konfigurieren von Rädern nach Kundenwunsch. Dafür stehen im Shop 20 Tablets zur Verfügung. An diesen stellen Kunden ihr Traumbike so zusammen, dass es ideal auf Einsatzbereich, Ergonomie, Budget und technische Vorlieben zugeschnitten ist. Auf diese Weise stellt ROSE ihre aus dem Internet bekannte Rad-Konfiguration auch im stationären Handel zur Verfügung. Kunden können sogar zu Hause beginnen, ihr Wunschrad zu gestalten, und in der BIKETOWN mit fachkundiger Beratung fertigstellen.

Der Konzeptstore in München ist neben dem Flagshipstore in Bocholt das zweite stationäre Einzelhandelsgeschäft des Fahrradspezialisten ROSE. Mit der Nominierung der erst im Oktober 2014 eröffneten ROSE BIKETOWN München wurde erstmals in der Geschichte des Awards ein Einzelhandelsgeschäft aus der Fahrradbranche unter die Gewinner gewählt.

ROSE Geschäftsführer Thorsten Heckrath-Rose freut sich über den Gewinn: „Das ist für unser ganzes Team ein überragender Erfolg. Wir haben ein tolles Konzept geschaffen, wie man digitale Welt, Onlinehandel und stationären Einzelhandel miteinander verschmelzen lassen kann. Darauf schaut jetzt nicht nur die Fahrradbranche, sondern der gesamte deutsche Einzelhandel.“

Der Preis wurde am 27. Januar in Berlin vergeben. Er ehrt besonders die Kreativität und Innovationsbereitschaft des deutschen Einzelhandels. Die Jury beurteilt Shops nach ihrem Innovationsgrad, dem Kundennutzen, ihrem Wertschöpfungspotenzial, dem Erlebniswert, ihrer Leitbildfunktion und dem Alleinstellungsmerkmal. Um dies zu beurteilen, werden folgende Faktoren herangezogen: Raum und Design des Shops, Zusammensetzung des Sortiments, die Wareninszenierung und die Fachausbildung der Mitarbeiter. Die ROSE BIKETOWN München setzte sich gegen das Sporthaus „Stadium“ (Hamburg) und den europaweit ersten Concept Store der Marke „Weber-Grill“ in Berlin durch.

1 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare
  • 5. Februar 2015

    Möchten Sie wissen wer die zukunftsweisenden Multichannel-Anwendungen konzipiert und umgesetzt hat? Wir waren es – die redhotmagma GmbH! Mit unserer store software verknüpfen wir Online mit Offline und E-Commerce mit Einzelhandel weit über das übliche “Store Collect” hinaus.

    Antworten