eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce News / Regiondo: Abschied vom B2C-Geschäft

Regiondo: Abschied vom B2C-Geschäft

Redaktion an 5. September 2017 - 09:31 in e-Commerce News
Regiondo setzt mit neuer Ausrichtung voll auf die Digitalisierung der Freizeitbranche

Regiondo setzt mit neuer Ausrichtung voll auf die Digitalisierung der Freizeitbranche

Freizeitaktivitäten online buchen: Das war die Mission von www.regiondo.com als das Start-up im Jahr 2011 in München an den Start ging. Im Kontakt mit den Freizeitanbietern zeigte sich schnell, dass erst einmal die notwendigen, technischen Buchungslösungen geschaffen werden mussten. So spezialisierte sich das Unternehmen früh auf die Schaffung intelligenter Softwarelösungen für die Freizeitindustrie. Mit großem Erfolg: Bis heute ist die Buchungsstrecke mehrfach prämiert und wird weltweit eingesetzt. Zu den namhaften Partnern des Unternehmens gehört unter anderem Jochen Schweizer.

Jetzt präsentiert Regiondo einen neuen Markenauftritt und positioniert sich damit klar im B2B-Bereich als Technologie-Anbieter. Mit der konsequenten Positionierung soll die Marktführerschaft global ausgebaut werden. Im neuen Branding wird der technische Fokus sofort deutlich. Das neue Logo zeigt eine Symbiose aus Mobile und Ticket und hat somit einen klaren Bezug zur Positionierung von Regiondo – denn ein wichtiger Geschäftszweig ist die mobile Echtzeitbuchung von Freizeitaktivitäten.

„Mit der erfolgreichen Verlagerung vom B2C- zum B2B-Anbieter steht Regiondo heute für die Digitalisierung der Freizeitbranche“, sagt Oliver Nützel, Geschäftsführer von Regiondo. „Mit dem Marken-Relaunch präsentieren wir unsere klare Ausrichtung nun auch mit einem neuen Gesicht nach außen.“

Die 360 Grad Buchungslösung für Freizeitanbieter leitet das neue Markenbild, das in einem neu gestalteten Logo, Claim und einer neuen Website sichtbar wird. Das neue Corporate Design ist ab sofort auf allen Online- und Offline-Kanälen sichtbar.

„Wir sind auf unseren Ursprung stolz. Zu Beginn wollten wir Endkunden aufzeigen, was sie in ihrer Region alles unternehmen können und wie einfach Freizeit buchbar ist“, sagt Oliver Nützel. „Erst der Kontakt mit den Freizeitanbietern zeigte dann aber die Notwendigkeit einer technischen Buchungslösung, von der Reisende und Anbieter gleichermaßen profitieren. Die daraus von uns entwickelte innovative Buchungstechnologie ermöglicht solch einen reibungslosen Buchungsablauf im Tour- und Aktivitäten-Geschäft. Das neue Branding geht nun auf diese mehr technische Ausrichtung ein und präsentieren Regiondo deutlich als perfekten Partner für die Digitalisierung der Freizeitbranche“, so Nützel.

In diesem Jahr verzeichnete das Münchner Unternehmen bereits eine signifikante Wachstumssteigerung von über 300 Prozent, der Umsatz ist deutlich achtstellig und die Kernmärkte Deutschland, Österreich und Schweiz bereits profitabel. „Weitere Schritte für die internationale Expansion setzen wir gerade um“, so der Geschäftsführer von Regiondo Oliver Nützel. Nach den deutschsprachigen Märkten „exportiert“ Regiondo die auf die Bedürfnisse von Freizeitanbietern spezialisierte Technologie bereits in den Englischen, Französischen und Italienischen Freizeitmarkt.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This