Andreas Pesenhofer - ACL

Andreas Pesenhofer ~ ACL

Der österreichische E-Commerce-Pionier und Dienstleister für internationale Handelsunternehmen, JCL E-Commerce, firmiert künftig unter dem neuen Brand ‚ACL advanced commerce labs‘. Das Unternehmen wickelt das Online-Geschäft großer Händler wie NKD, Adler Mode oder Charles Vögele ab.

„Wir positionieren uns als innovatives Kompetenzzentrum für große Händler“, so Geschäftsführer Andreas Pesenhofer. „Erfolg hat, wer On- und Offline-Vertriebskanäle richtig zu verknüpfen weiß. Wir werden uns noch intensiver mit den Prozessen zwischen Distanz- und Stationärhandel beschäftigen – mit dem Ziel, unseren Kunden zukunftsweisende Lösungen zur Verfügung stellen.“

ACL ist tief in den E-Commerce-Prozessen zuhause und baut für Handelsunternehmen komplett in die Filialstruktur eingebettete, schlüsselfertige elektronische Filialen und betreibt diese – oder Module davon – als Fulfillment-Partner auf hauseigener Software. Zeitraubende und kostspielige Investitionen können mit dieser Lösung umgangen werden. „Stationären Händlern verhelfen wir in Rekordzeit zum Einstieg ins E-Business-Zeitalter“, so Pesenhofer.

Bereits seit Jahreswechsel steht die Gesellschaft im alleinigen Eigentum des Grazer Unternehmensentwicklers EOSS Industries, der einen starken Fokus auf Unternehmen im Bereich von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) legt. Der bisherige Mitgesellschafter und Logistikkonzern JCL AG bleibt dem Unternehmen als Kooperationspartner im Logistik-Fulfillment erhalten.

Beim E-Commerce-Pionier (Gründung 1999) steht für 2014 wie schon im Vorjahr Wachstum am Plan. „Wir arbeiten am Going-Live von drei großen Neukunden“, freut sich Geschäftsführer Pesenhofer. Zusätzlich steht das Unternehmen kurz vor einer strategischen Erweiterung durch eine Akquisition; das ACL-Team soll sich dadurch auf rund 100 Mitarbeiter verstärken.