eCommerce Anzeige
/ e-Commerce News / Fab soll so groß wie Ikea werden – Maßgefertigte Möbel im Programm

Fab soll so groß wie Ikea werden – Maßgefertigte Möbel im Programm

Redaktion an 2. Mai 2013 - 18:09 in e-Commerce News
Jason Goldberg und Bradford Shellhammer - FAB

Jason Goldberg und Bradford Shellhammer ~ finden IKEA gut?

Schon heute ist Fab eines des größten e-Commerce Design-Unternehmen der Welt. Doch gemäß ihrem Motto „Du musst dein Ändern leben“, gehen die beiden Gründer, Jason Goldberg und Bradford Shellhammer, immer weiter voran. Sie wollen noch mehr erreichen, sie wollen begeistern, emotional sein, weiter wachsen. Fab soll so groß wie Ikea werden. Fab soll das Amazon für Design sein. Seit Anfang 2012 haben Jason und Bradford die Veränderung geplant. Das Ergebnis ist ein neues Fab und zwar:

Fab setzt verstärkt auf Möbel

Aber nicht auf Standardmöbel – sondern auf individualisierbare Möbel, die die Kunden selbst gestalten können. Heute kaufen bereits 5 % der User Möbel und Einrichtungsgegenstände auf Fab. Das soll in Zukunft deutlich mehr werden. Am vergangenen Dienstag übernahm Fab daher in einer Aktientausch-Übernahme das Hamburger Unternehmen Massivkonzept, das nach eigenen Angaben größte Start-Up für individualisierte Möbel in Europa. Seit 2012 konzentriert sich Fab verstärkt darauf, Produkte zu verkaufen, die auf keiner anderen Shoppingplattform erhältlich sind. Um den Bereich exklusiver und einzigartiger Produkte weiter auszubauen, beschlossen Jason und Bradford, maßangefertigte Möbel in das Programm aufzunehmen. Die Wahl für eine Akquisition fiel nach der Evaluation verschiedener Unternehmen schließlich auf Massivkonzept: Nun können die Fab Kunden Möbel online individuell gestalten und herstellen lassen. Die Produkte laufen unter dem Namen „Fab Designed By You“ auf eu.fab.com. Die eigene Website von Fab DBY findet man unter dby.fab.com. Mit Massivkonzept macht Fab die fünfte Akquisition im europäischen Raum und wird bald 250 Mitarbeiter in der Fab Europazentrale in Berlin zählen.

Erster Fab Showroom in Hamburg

Mit der Übernahme von Massivkonzept entsteht in Hamburg der erste Fab Showroom in Europa. Im neuen „Fab Designed By You“-Showroom im Stilwerk Hamburg können sich Fab Kunden nun von den Fab Designed By You-Produkten und der Fab Everyday Design-Kollektion inspirieren und von geschulten Mitarbeitern fachkundig beraten lassen. Die Eröffnung des nächsten Showrooms ist in Berlin geplant, in der Nähe der Europazentrale von Fab.

Exklusiv

Fab möchte immer mehr Produkte anbieten, die man nirgendwo anders findet – wie beispielsweise die Fab Designed By You-Linie. Zu Exclusively Fab gehören drei Arten von Produkten: Die eigene Produktlinie von Fab, Kooperationen mit namenhaften Designern, bei denen Fab die Herstellung und den Verkauf der Produkte übernimmt, sowie die zahlreichen Produkte, die Fab Tag für Tag auf der Welt sucht und findet.

Parlez-vous français?

Zudem verkauft Fab seine Produkte nun auch in Frankreich und ist damit in 27 europäischen Ländern und 99 Prozent der Europäischen Union vertreten. Schon jetzt werden 40 Prozent der Umsätze von Fab außerhalb der Vereinigten Staaten generiert. Mit Frankreich will Fab 2013 in Europa 80 Millionen Euro umsetzen. Insgesamt, so ist sich Jason sicher, wird Fab die Umsatzziele für 2013 erreichen: Die Umsätze des vergangenen Jahres von 150 Millionen Dollar auf 300 Millionen Dollar zu verdoppeln. Schließlich stöbern schon heute weltweit sechs Millionen User jeden Monat in den bunten, außergewöhnlichen und kuriosen Produkten von Fab.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This