eCommerce Anzeige
/ e-Commerce News / EHI-Studie: Reifegrad-Analyse Onlineshops 2014

EHI-Studie: Reifegrad-Analyse Onlineshops 2014

Redaktion an 15. Juli 2014 - 14:02 in e-Commerce News
Aponeo - zählt zu den ausgereiftesten Shops

Aponeo ~ zählt zu den ausgereiftesten Shops seiner Branche

Der Onlinehandel feiert bald sein 20-jähriges Jubiläum. Als Amazon.com 1995 in den USA an den Start ging, war das der Beginn einer rasanten Entwicklung. Inzwischen hat der digitale Handel dem stationären in Deutschland einen Marktanteil von 15 Prozent abgenommen. Bereits 85 Prozent aller deutschen Internetnutzer haben schon einmal online eingekauft. Investitionen in Sicherheit, Funktionalität und Benutzerführung haben das Onlineshopping zu einem ausgereiften Kundenerlebnis werden lassen – und das funktioniert bei Shops mit Unterhaltungselektronik offensichtlich am besten.

Exzellente Suche und Präsentation

Das EHI hat in seiner aktuellen Studie Reifegrad-Analyse Onlineshops 2014 untersucht, welche Funktionalitäten heute in den Shops als Standard anzusehen sind und welche Branchenunterschiede es gibt. Im OMI-Ranking (OMI=Onlineshop-Maturity-Index) geben die Unterhaltungselektronik und die Generalisten den Takt vor. Diese Spitzenpositionen ergeben sich zum einen aus der langjährigen Erfahrung mit dem Onlinehandel. Schließlich zählten Computer und Handys zu den ersten Bestsellern im Internet. Zum anderen ist es die intensive Auseinandersetzung mit den speziellen Anforderungen, besonders breite oder anspruchsvolle Sortimente anzubieten, die eine exzellente Suche oder inhaltsstarke Produktpräsentation hervorgebracht haben.

Shopping-Highlights

Zu den ausgereiftesten Shops der einzelnen Branchen zählen Startups wie Aponeo.de, bergzeit.de oder Cyberport.de, etablierte Versandhändler aus Katalogzeiten wie Bonprix.de oder Babybutt.de, aber auch Einzelhändler wie Hornbach.de oder Thalia.de. Diese Shops liegen ausnahmelos mit mehr als 100 OMI-Punkten in der höchsten Entwicklungsstufe und sind als Shopping-Highlights zu bezeichnen.

„Durch alle Branchen hinweg sehen wir ausgezeichnete Onlineshops. Unterhaltungselektronik und Generalisten besitzen dabei eine höhere Dichte an Shopping-Highlights und können als reife Branche betrachtet werden“, kommentiert Marco Atzberger, Mitglied der Geschäftsleitung des EHI, die Ergebnisse.

Besonders im Lebensmittelmarkt sei diese Dichte an sehr guten Onlineshop-Angeboten bisher nicht gegeben, so dass kompetente Wettbewerber hier schnell Marktanteile gewinnen dürften.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This