Whitepaper von Hermes Germany: Markteintritt China E-Commerce

Whitepaper von Hermes Germany: Markteintritt China E-Commerce (© Hermes)

Der größte E-Commerce-Markt der Welt? China. In keinem Land der Welt ist der E-Commerce-Umsatz so hoch wie im Land der Mitte: Fast 1,4 Milliarden Menschen, eine schnell wachsende und konsumfreudige Mittelschicht, die ihre Einkäufe überwiegend per Smartphone abwickelt. Das verspricht ein enormes Potential, auch für kleine und mittelständische Unternehmen aus Deutschland und Europa. Denn internationale Waren sind in China stark gefragt.

Das zeigt auch der Singles’ Day: In den 90iger Jahren als „Junggesellentag“ in China gefeiert, ist der 11/11 zum umsatzstärksten Tag der Welt avanciert. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der größte Onlinehändler Chinas, Alibaba, einen Rekordumsatz von 25,38 Milliarden US-Dollar. Insgesamt über 60.000 internationale Hersteller boten 2017 ihre Waren erfolgreich an. 39 Prozent der chinesischen Konsumenten kauften internationale Produkte – Tendenz steigend. Der Singles’ Day bildet somit den fulminante Abschluss des chinesischen E-Commerce-Jahres.

Immer mehr Unternehmen möchten von dem immensen Potential profitieren. Ein Markteintritt sollte jedoch detailliert geplant werden, denn nicht nur die kulturellen Unterschiede stellen eine Herausforderung dar. Die wichtigsten Fragen zu einem erfolgreichen Eintritt in den chinesischen E-Commerce-Markt klärt Hermes Germany in seinem Whitepaper „Markteintritt in China: Hürden überwinden, Chancen nutzen“ der über den Hermes Supply Chain Blog heruntergeladen werden kann.