eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce Studien & Fachartikel / Tipps für Fashion-Onlinehändler: Optimieren Sie Ihre Online-Strategie

Tipps für Fashion-Onlinehändler: Optimieren Sie Ihre Online-Strategie

Imke Müller-Wallraf an 30. März 2016 - 14:49 in e-Commerce Studien & Fachartikel
Lengow Tipps Fashion

Tipps für Fashion-Onlinehändler: Optimieren Sie Ihre Online-Strategie

Kleidung ist mit Abstand die beliebteste Kategorie im E-Commerce. In 2015 haben deutsche Online-Shopper für Mode insgesamt 10,02 Millionen Euro ausgegeben. Das hat allerdings auch zur Folge, dass der Markt ziemlich umkämpft ist und die Erreichung eines Marktanteils ist für jeden Onlinehändler essenziell. Die Optimierung der Online-Strategie ist ein effektiver Weg der genau dazu führt. Die E-Commerce Automation Lösung, Lengow, gibt Ihnen Tipps wie Sie Ihre Online-Fashion-Strategie optimieren können.

Boosten Sie Ihre Neukundenakquisition

In dem extrem anspruchsvollen Wettbewerbungsumfeld, existieren mittlerweile unzählige Tools die Onlinehändler dabei unterstützen, Traffic für Ihren Onlineshop zu generieren und Ihren Kundenstamm zu erweitern. Onlinehändler stehen hier oft vor der Qual der Wahl. Um Ihre Marke und Ihre Produkte bekannter zu machen, sollten Sie unbedingt in Social Marketing investieren. Zum einen verbreiten sich die Artikel in Ihrem Produktkatalog schneller viral und zum anderen bauen Sie eine langfristige Beziehung zu Ihren Kunden auf. Auch wenn die Berechnung des ROI der Social Media-Ergebnisse nicht besonders einfach ist, wurde festgestellt, das 50% der Marketer die über 2 Jahre aktiv auf sozialen Netzwerken waren, eine deutliche Steigerung Ihrer Verkäufe erreichen konnten. Facebook ist hier die Nummer 1 und macht ganze 85% der Transaktionen aus, die über soziale Netzwerke getätigt wurden. Nur 41% der Unternehmen haben sich für Google ads entschieden und beeindruckende 84% haben Facebook ads in ihrer Online-Strategie angewendet.

Ein weiteres wichtiges Ziel bei der Neukundengewinnung ist natürlich auch, dass Kunden immer wieder zu Ihrem Shop zurückkehren. Ein Weg ist zielgenaue Werbung mit Retargeting. Hier wird für ein Produkt aus Ihrem Onlineshop auf Seiten Dritter beworben, wofür ihr Kunde bereits Interesse gezeigt hat. Nicht nur die Wahrnehmung Ihrer Marke wird dadurch gesteigert, sondern Ihre Marke gewinnt außerdem in den Augen der potentiellen Kunden an Bedeutung. Email-Kampagnen sind der Klassiker in der Lead Generierung. Zum einen, der optimale Weg mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, Ihre Markenbekanntheit anzukurbeln und über Ihre Produkte und Angebote zu informieren, zum anderen ideal um Prospects in Kunden umzuwandeln. Schauen Sie sich regelmäßig die Click-Throughs Ihrer E-Mail-Kampagnen an und versenden Sie gegebenenfalls Reminder-E-Mails an Interessenten, um erneut auf Ihre Angebote aufmerksam zu machen. Bleiben Sie sichtbar!

Andy Mulcahy, von IMRG (Interactive Media in Retail Group, UK), über die Bedeutung von E-Mail-Kampagnen: „Es besteht kein Zweifel daran, dass die große Anzahl an E-Mails die uns täglich in unserem Posteingang erreicht, von vielen Online-Shoppern als störend empfunden werden kann. Allerdings ist dieser Marketing-Kanal nach wie vor eine gewinnbringende Option für Onlinehändler – der Anteil an Umsätzen generiert durch das E-Mail-Marketing ist von 7,7% in 2010 auf 13,9% in 2014 gestiegen. Gehen Sie also nicht davon aus, dass Ihr Posteingang in Zukunft weniger Aufmerksamkeit bekommt.“

93% der Online-Aktivitäten beginnen mit Suchmaschinen und 30-50% des Traffics von Onlineshops stammen vom SEO

Laut Google.com war der meist gesuchte Modebegriff in 2015 „Wie läuft man in High Heels?“ anstelle eines bestimmten Wortes oder einer Marke. Das widerlegt den verbreiteten Mythos, dass sich bei der Online-Suche alles um den Verkauf dreht. Bedenkt man, dass 39% der gekauften Online-Luxusartikel Spontankäufe sind, wird deutlich, welch große Rolle SEO für Onlineshops wirklich spielt. Gleichermaßen wichtig ist, dass Ihre Marke auf Marktplätzen vertreten ist, da beeindruckende 44% der Online-Shopper direkt bei Amazon nach Produkten suchen, anstatt für die Suche Google zu nutzen.

Perfektionieren Sie Ihre Produktbeschreibungen

Lengow Tipps für Onlinehändler

Online-Shopper suchen nach den besten und ausführlichsten Produktbeschreibungen bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden.

Stellen Sie sicher, dass die angebotenen Produkte und Informationen, den Ihren Erwartungen und Bedürfnisse Ihrer Shop-Besucher entsprechen. Die Online Customer Experience sollte so nah wie möglich am Shoppingerlebnis im physischen Ladengeschäft sein und das setzt voraus, dass die erwartete Qualität des Services auch online umgesetzt wird. Eine unsichere und unzufriedene Customer Experience steigert letztendlich die Abbruchraten. Online-Shopper suchen nach den besten und ausführlichsten Produktbeschreibungen bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden und schrecken nicht davor zurück, von Hersteller- zu Onlinehändlerseiten zu wechseln um an die bestmöglichen Informationen zu gelangen. Über 25% der Online-Shopper entscheiden sich gegen einen Kauf auf Grund von fehlenden qualitativ hochwertigen Produktbildern und Produktempfehlungen und 40% senden ihre Onlinekäufe zurück, weil das Produkt nicht den Produktbeschreibungen entspricht.

Versorgen Sie Ihre Kunden mit so viel Informationen wie möglich: fügen Sie 3D Produktbilder, oder Catwalk-ähnliche Videos hinzu, die Ihren Kunden einen besseren Eindruck davon geben, wie die Kleidungsstücke getragen aussehen. Der britische Marktplatz Asos verwendet erfolgreich die Lösung Virtusize. Die Lösung ermöglicht Kunden, einfacher Produkte mit bereits gekauften Artikeln zu vergleichen und so bereits vor dem Kauf die optimale Größe auszuwählen. Das hat bereits zu insgesamt 30% weniger Rücksendungen geführt.

Optimieren Sie Ihren Checkout-Prozess, Lieferoptionen & Rückgaberegelungen

25% der Kunden brechen Ihr Online-Shopping-Erlebnis auf Grund von zu überkomplizierten Webseiten-Layouts ab. Ein Grund dafür ist die Dauer des Checkout-Prozess: falls dieser langwierig und verwirrend ist, kommen hier selten Kaufabschlüsse zustande. Online-Shopper möchten jederzeit sehen können, was sich in Ihrem Einkaufswagen befindet. Wenn diese Funktion also nicht gegeben ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Abbruchs des Einkaufsvorgangs.
Falls Sie keine andere Wahl haben und sich Ihr Checkout-Prozess lang und über mehrere Seiten streckt, stellen Sie sicher, dass Sie eine Fortschrittanzeige integrieren, somit können Ihre Kunde die Dauer des Checkouts abschätzen.

Fashion Shopping

Optimieren Sie Ihren Checkout-Prozess, Lieferoptionen & Rückgaberegelungen (© wavebreakmedia – Shutterstock.com)

Das Anbieten von Gratislieferungen kann Ihre Verkäufe deutlich steigern, in 12% weniger Kaufvorgang-Abbrüche resultieren und außerdem zu einer 8% Steigerung der gekauften Produkte führen. Wenn das Anbieten von Gratislieferungen nicht in Ihr Geschäftsmodell passt, können Sie auch erst ab einem bestimmten Mindestbetrag eine kostenfreie Lieferung anbieten. Seien Sie kreativ und flexibel und bieten Sie Ihren Kunden so viele Lieferoptionen wie möglich an inklusive Click & Collect, Expresslieferungen und wenn möglich sogar eine Same Day Delivery-Option.

Nichts wird Ihre Verkäufe so sehr boosten wie eine kostenfreie Rücksendung. Laut dem britischen Marktplatz Asos, sehen viele Kunden die kostenfreie Rücksendung als eine Art Umkleidekabinen-Erlebnis an. Der einzige Unterschied ist, dass sich die Umkleidekabine in ihren eigenen vier Wänden befindet. Deshalb ist das Anbieten einer kostenfreien Rücksendung besonders wichtig. Es führt außerdem dazu, dass Kunden mehr Vertrauen in Bezug auf Online-Shopping bekommen, bereitwilliger sind mehr zu bestellen und außerdem verringert sich die Wahrscheinlichkeit von Rücksendungen.

Imke Müller-Wallraf

Imke Mueller-Wallraf ist Communications Project Manager D-A-CH bei Lengow, einer innovativen SaaS Lösung, die es Onlinehändlern ermöglicht ihren Produktkatalog zu zentralisieren, zu optimieren und weltweit auf über 1800 Kanälen zu verkaufen. Bereits mehr als 3500 Online-Händler in 35 Ländern vertrauen auf Lengow um ihre Produkte weltweit online zu verkaufen.

More Posts - Website

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This